HOME INDEX
STUMMFILM
DER INTERNATIONALE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Frank Vosper


1899 - 1937

.
.
Der Schauspieler Frank Vosper war in erster Linie am Theater tätig, agierte aber in seiner Laufbahn immer wieder vor der Kamera. Bereits als Knabe wurde er vom Schauspiel-Bazillus erfasst und mit 17 Jahren besuchte er das F.R. Benson und anschliessend das Ben Greet Players anstelle eines College.  

Nach ersten Rollen auf der Bühne diente er im 1. Weltkrieg, hatte aber das Glück, bei Captain Basil Deans Unterhaltungstruppe eingesetzt zu werden. Die dort gesammelten Erfahrungen untermauerten seine Absicht, den Schauspielberuf seriös anzugehen. 
Nach dem Krieg etablierte er sich bald auf britischen Bühnen, wo er zu Beginn vor allem alte Männer verkörperte. 

Sein Filmdebüt feierte er 1926 mit den Stummfilmen "The  Woman Juror" und "Blinkeyes". 
1927 schrieb er sein erstes Stück mit dem Titel "The Combined Maze", welches von der Kritik als hervorragendes modernes Theaterstück gepriesen wurde. Es folgten weitere Stücke, von Thrillern bis Komödien. 

In den 30er Jahren erlebte er den Höhepunkt seiner Laufbahn und war sowohl als Schauspieler als auch Autor von Filmen und Bühnenstücken sehr geschätzt. 
Zu seinen bekanntesten Filmen gehören "Rome Express" (32), "Dick Turpin" (33), "Red Ensign" (34) von Regisseur Michael Powell, "Jew Süss" (34), Alfred Hitchcocks "The Man Who Knew Too Much" (34), wo er die Rolle des Attentäter verkörperte, "Royal Cavalcade" (35) und "Spy of Napoleon" (36). 
Als Frank Vosper 1936 nach Jamaica in Urlaub, ging er später nach New York, wo er half, eines seiner Stücke für das Theater auf die Beine zu stellen. Auf der Rückfahrt nach London mit dem Linienschiff "Paris" geschah dann das Unerklärliche. 

In der letzten Nacht vor der Ankunft nahm er an einer Party der britischen Schönheitskönigin Muriel Oxford teil. Schliesslich wollte er sich infolge Müdigkeit zurückziehen, man sah ihn zuletzt am Fenster ausserhalb von Muriel Oxfords Zimmer, danach wurde er vermisst. Sein Körper wurde erst Tage später in der Nähe von Oxford im Meer treibend gefunden. Die Untersuchungen kamen zum Schluss, dass der Tod durch einen Unfall herbeigeführt wurde. Die Zeitungen beschäftigen sich noch wochenlang, ehe das offizielle Urteil  des Unfalltodes verkündet wurde. 
 

Weitere Filme mit Frank Vosper:
The Last Post (29) Waltzes from Vienna (33) Strange Evidence (33) Open All Night (34) Blind Justice (34) Königsmark (35) Heart's Desire (35) Secret of Stamboul (36) 

Drehbuch:
Murder on the Second Floor (32) Rome Express (32) No Funny Business (33) On Secret Service (33) Love from a Stranger (37) 


 
Back