HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Matthias Gnehm

Matthias Gnehm

1970

.
Der
Comic-Zeichner Matthias Gnehm besuchte
1990 einen Vorkurs an der Hochschule für Gestaltung und Kunst
in Zürich, danach studierte er Architektur an der ETH Zürich, welches er 1999
abschloss. Sein erster veröffentlichter Comic entstand in Zusammenarbeit mit Francis
Rivolta mit "Wird abgeholt am..." und wurde 1995 veröffentlicht. Das erste Comic-Album
kam mit "Paul Cork's Geschmack" 1998 auf den Markt und erneut zusammen mit Rivolta schuf
er den Comic "Rätsel in Weiss" (02), welcher im Schweizer Bundeshaus spielte. Mit dem 2teiligen
Comic-Band "Tod eines  Bankiers" (04-05) erschien sein  erstes eigenständiges Werk, welches  er
ohne  Mitautor schuf. Die Arbeit wurde ein grosser Erfolg und  begeisterte mit seinem Ideen-
Reichtum. Auch sein nächstes Werk "Das Selbstexperiment" (08) stiess auf grosse
Zustimmung bei Lesern und Kritikern. In den nächsten Jahren schuf Matthias
Gnehm mit "Die Bekehrung" (11) und "Der Maler der ewigen
Portraitgalerie" (13) weitere anspruchsvolle
Comic-Bücher.

Erneut mit Francis Rivolta wagte Matthias Gnehm den Ausflug in den Zeichentrickfilm.
Heraus kam der Animations-Kurzfilm "La mort de Sisyphe" (10) - basierend auf
einer ihrer Comics. Zu Matthias Gnehms weiteren Comic-Arbeiten gehören
"Rendez-vous" (96), "Der Tod des Sisyphus" (96) und
"Globi, endlich Hollywood-Star" (03).


 
 
Back.................................................Artwork © by the artist