HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Sheldon Moldoff

Sheldon Moldoff

1920 - 2012

.
.
Der
Comic-Zeichner Sheldon Moldoff
begann als Cartoonist, als er vom Zeichner Bernard
Baily in seinem Unterfangen unterstützt wurde, eine künstlerische
Laufbahn einzuschlagen. Im Comic-Bereich debütierte er mit einer Zeichnung,
welche in "Action Comics" im Jahre 1938 publiziert wurde. In diesem Comic wurde
auch der spätere Comic-Star "Superman" vorgestellt. Seit Ende der 30er Jahre und vor
allem in den 40er Jahren avancierte Sheldon Moldoff zu einem profilierten Comic-Zeichner
und er zeichnete nebst Comics auch zahlreiche Covers. Dazu gehört die Erstausgabe des Super-
helden "Green Lantern".  Schliesslich  erschuf er seinen  eigenen Comic mit "Black Pirate" und er
gehörte zu den ersten  Zeichnern von "Hawkman" - eine Serie von Gardner Fox und Dennis Neville.
Später  schuf  er das  weibliche Pendant "Hawkgirl", welches  ebenfalls sehr erfolgreich war. Seine
künstlerische Laufbahn wurde kurzzeitig durch den Einbezug in den 2. Weltkrieg 1944 unterbrochen,
ab 1946 konnte er seine zeichnerische Laufbahn fortsetzen und es entstanden Arbeiten für "Marvel",
"Standard" und "EC Comics". Für letzteres zeichnete er "Moon Girl". Als nach dem Krieg die Super-
helden etwas  in den  Hintergrund traten, zeichnete  Sheldon  Moldoff zwei Horror-Comics mit
"This Magazine Is Haunted" und "Tales of the Supernatural". Es folgten "Worlds of Fear" und
"Strange Suspense Stories". 1953 wurde Sheldon Moldoff als einer der ersten Hauptzeichner
von Batman engagiert, allerdings  musste er die  Zeichnungen als Ghost-Artist anfertigen,
womit sein Name ungenannt blieb. Er übte  diese Tätigkeit von  1953 bis 1967 aus.
Sheldon Moldoff schilderte die Lage damals wie folgt: "Bob Kane und ich hatten
ein mündliches Abkommen, dass ich für ihn zeichne, es aber für mich behalte.
Als Gegenleistung war mir durchgehende Beschäftigung garantiert. So wusste
nicht mal DC, dass
ich für Bob Kane mitzeichnete." Sheldon Moldoff war
in den Batman-Stories beteiligt an der Entwicklung der Bösewichter
"Poison Ivy", "Mr. Freeze", "The second Clayface" und "Bat-Mite"
und war zudem der Schöpfer von Bat-Girl, "Batwoman" und
"Ace the Bat-Hound". 1967 endete die abwechslungsreiche
Comic-Zeit bei DC, mit "Batman No. 199" und "Detective
Comics No. 372" erschienen seine letzten Arbeiten für
diesen Verlag. Danach wandte sich Sheldon Moldoff
dem Animationsfilm zu, wo er Storyboards für
Serien wie "Courageous Cat and Minute Mouse".
Es dauerte mehr als 30 Jahre, ehe Sheldon
Moldoff im Alter von 80 Jahren nochmals
für DC Comics zeichnete für das Projekt
"Superman and Batman: World's
Funnest" (00).

Nachfolgend eine Übersicht aller zeichnerischen Beiträge, die Sheldon Moldoff für DC Comics leistete:
Actions Comics für die Nummern 1-2, 5-8, 10, 12, 15-17, 20-36 und 38-42.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1938 und 1941.

Adventure Comics für die Nummern 313, 320-322, 334-337, 339, 341-342 und 346.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1963 und 1966.

All-American Comics für die Nummern 27 mit Green Lantern und 49 mit Sargon the Sorcerer.
Diese Arbeiten entstanden 1941 und 1943.

All Star Comics für die Nummern 1-23.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1940 und 1944.

Batman für die Nummern 81-92, 94-175, 177-181, 183-184, 186, 188-192, 194-196 und 199.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1954 und 1968.

Blackhawk für die Nummern 110-112, 119, 121-122, 127, 133-135, 139-147, 149,
151-161, 163-164, 168-169, 171-173, 181 und 184.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1957 und 1963.

Comic Cavalcade für die Nummern 1-3, 7 und 14.
Diese Arbeiten entstanden zhwischen 1942 und 1946.

Detective Comics für die Nummern 199-207, 213-215, 218-219, 221, 223, 225,
227-228, 230-231, 233-239, 241-242, 244-247, 249-263, 266-295,
297-298, 300-310, 312-317, 319-326, 328, 330, 332, 334,
336, 338, 340, 343, 344, 346, 348, 350, 353, 354-356,
358, 360, 362, 364-365, 368, 370 und 372.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1953 und 1968.

Flash Comics für die Nummern 1-61.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1940 und 1945.

Gang Busters für die Nummern, 29, 53, 55, 58, 61 und 65-66.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1952 und 1958.

House of Mystery für die Nummern 2, 16, 34, 60-62, 66-67, 80, 84 und 139.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1952 und 1963.

House of Secrets für die Nummern 5-6, 15, 18 und 21.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1957 und 1959.

Mr. District Attorney für die Nummern 18, 35, 49 und 60-66.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1950 und 1958.

Sensation Comics für die Nummern 1-31 mit Black Pirate und 34 mit Sargon the Sorcerer.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1942 und 1944.

Superboy für die Nummern 118, 121, 146 und 148.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1965 und 1968.

Superman für die Nummern 145, 147-148 und 188.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1961 und 1966.

Superman's Pal Jimmy Olsen für die Nummern 50, 85 und 87-88.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1961 und 1965.

Tales of the Unexpected für die Nummern 4-7, 10, 14, 16, 24, 48, 68 und 84.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1956 und 1964.

Wonder Woman für die Nummern 1-6.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1942 und 1943.

World's Finest Comics für die Nummern 68, 104, 106-108, 110-113, 115, 118,
122-123, 125-127, 129, 132, 135, 139-140, 148-151 und 157.
Diese Arbeiten entstanden zwischen 1954 und 1966.

Seine Arbeiten für Marvel umfassen "Strange Tales No. 20" (53),
"Journey Into Unknown  Worlds No. 17" (53), "Combat
Casey No. 2" (53), "Mystic No. 18 und
No. 29" (53-54), "Astonishing No. 33" (54),
"Menace No. 10" (54) und
"Uncanny Tales No. 23" (54).

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist