HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Volker Reiche

Volker Reiche

 1944

.
.
Der Comiczeichner
Volker Reiche war als Kind ein begeisterter
Leser von Donald Duck und Micky Maus und schliesslich
reifte in ihm der Gedanke, selber Comiczeichner zu werden.

Er begann seine künstlerische Laufbahn mit Underground-Comics
und er publizierte in Magazinen wie "Titanic" und "Pardon". Seinen

Seinen ersten Comicband "Liebe" erschien 1979 und polarisierte
wegen seines sexuellen Inhaltes. Noch im gleichen Jahr

wurde er vom Oberon-Verlag engagiert, um seine
damaligen Kinderhelden als Comics
zu zeichnen.
So
entstanden
in den nächsten
Jahren insgesamt sechs
Donald-Duck-Geschichten.

Später arbeitete er erneut für
den Disney-Verlag und er realisierte die
Bleistiftzeichnungen, die als Vorlage für die
animierten Werbespots der neuen Micky-Maus-Hefte
und der neuen "Lustige Taschenbücher" dienten.

Ein weiterer Band aus der Hand
von Volker Reiche wurde
1984 mit "Willi Wiedehopf"
publiziert. Danach zeichnete er
über 20 Jahre lang den Comic-Strip
Mecki für die Zeitschrift "Hörzu", der
ihn bei einer breiten Leserschaft populär machte.

Daneben entstand auch eine neue Comic-Serie namens
"Strizz", welche über sechs Jahre lang regelmässig in der
Frankfurter Allgemeinen Zeitung abgedruckt wurde. Zu seinen weiteren
Comics gehören "Friendly Fire" (11), "Kiesgrubennacht" (13) und "Snirks Café" (14).

Neben seiner Tätigkeit als Comiczeichner ist er auch als Maler tätig und er stellt seine Bilder an Ausstellungen aus.

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist