HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Rolf Rettich

Rolf Rettich

1929 - 2009

.
.
Der 
Illustrator Rolf Rettich begann 
seine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung 
als Vermessungstechniker, was er jedoch ohne grosse 
Ambition absolvierte. Viel stärker zeigte sich sein Drang 
zur künstlerischen Kreativität, der er dank seinem Talent in 
autodidaktischer Weise intensivieren konnte. Nach dem Krieg 
verdiente er  seinen Unterhalt zunächst mit  einem Job in der 
Stempelfabrik seines Onkels, ehe er später seine zeichnerische 
Laufbahn lancieren konnte. Nach ersten künstlerischen Aufträgen 
wie Plakate entwerfen für die Leipziger Messe konnte er ab 1961 als 
Buchillustrator Fuss fassen. Seine ersten Bilder dieser Art entstanden für 
James Krüss' "Der Leuchtturm auf den Hummerklippen" und ebneten ihm die 
Karriere zu einem beliebten Buchillustrator. In den nächsten Jahren entstanden 
Arbeiten für bekannte Schriftsteller wie Michael Ende, Astrid Lindgren - vor allem 
Pippi Langstrumpf, Enyd Blyton und Christine Nöstlinger. Über 250 Bücher entstanden 
im Laufe der Jahrzehnte, die meisten Bücher illustrierte er für die Arbeiten des Autors 
James Krüss. Daneben arbeitete Rolf Rettich auch als Animationszeichner, u.a. für "Die Sendung 
mit der Maus", deren Geschichten er teilweise zusammen mit seiner Frau, der Illustratorin Margret 
Rettich  entwarf. Zudem  schrieb er  als Autor  mehrere  Kinderbücher  wie  "Der kleine Bär"  und 
"Grosselternkind". Zusammen mit seiner Frau wurde er 1997 mit dem Grossen Preis der Deutschen Aka-
demie für Kinder- und 
Jugendliteratur 
ausgezeichnet.

 
 
Back.................................................Artwork by the artist