HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Pierre Seron

Pierre Seron

 1942

.
.
Der Comic-Zeichner Pierre Seron abolvierte
eine Ausbildung an der Kunsthochschule Saint-Luc in Saint-Gilles.
 
Bevor er seine Zeichen-Karriere lancieren konnte, arbeitete
er als Dekorateur am Liège Grand-Bazar.
 
Schliesslich schaffte er den Sprung in
die Comic-Szene, zunächst als
Assistent von bekannten
Zeichnern wie Dino
Attanasio, Mittéi
und Maurice
Maréchal,
wo
er manchmal das Pseudonym "Foal" verwendete.
 
1967 erschuf er seinen ersten eigenen Comic mit
"Les petits hommes", der im Magazin "Spirou" veröffentlicht
wurde und dem auf Anhieb ein grosser Erfolg beschieden war. Pierre Seron
zeichnete diese Serie fast 40 Jahre lang bis 2004 und brachte 44 Alben hervor.
 
Daneben entstanden andere Comics wie "La famille Martin" (73), "Les Centaures" (82-89),
"Le Planète Ranxerox" (85), "Le Pickpocket" (85), "Le Vulcan d'Or" (88), "Voyage entre 2
mondes" (90) und "Duels" (99) - entstanden für ein Video-Game.  Die in "Pif Gadget" er-
schienene Comic-Serie zeichnete Pierre Seron von 1973 bis 1976 unter seinem frühreren
Pseudonym "Foal".1978 folgte die Serie "Aurore et Ulysse", welche bis 1986 erschien.
 
1999 zeichnete er in Anlehnung an die "Les petits hommes"
die Serie "Les petites femmes" (99-09).

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist