HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Charles Vess

Charles Vess

1951

.
.
Der Comic-Künstler und Fantasy-Zeichner 
Charles Vess begann schon als Kind, Comics zu zeichnen und 
fertigte seinen ersten Comic 1961 mit dem Titel "Atomic Man" an.
 
Seine berufliche Laufbahn begann er 1974 mit kommerziellen 
Animationen für die Firma "Candy Aple Productions".
 
Als er 1976 nach New York ging, wurde er freischaffender Illustrator und 
konnte seine Arbeiten schon bald in namhaften Publikationen wie "Heavy Metal", 
"National Lampoon" und "Klutz Press" abbilden.
 
Auch als Comic-Zeichner machte 
er sich bald einen Namen und 
er schuf Werke für Marvel, Darkhorse, Epic und DC.
 
Zu seinen 
Comic-Arbeiten gehören das 
Cover zu "Web of Spider-Man No. 1", "The Raven Banner: 
A Tale of Asgard", "The Book of Night", "The Warriors Three Saga", "Spider-Man: 
Spirits of the Earth", "The Swamp Thing", "Hook" - die offizielle Comic-Ausgabe zum gleichnamigen 
Film von Steven Spielberg, "The Book of Ballads and Sagas", "Rose", "Seven Wild Sisters", 
"The Green Man: Tales from the Mythic Forest", "Peter Pan", "Medicine Road" 
und "The Coyote Road: Trickster Tales".
 
Als Charles 1989 erstmals mit dem 
Comic-Autor Neil Gaiman 
zusammenarbeitete, entstanden 
einige äusserst erfolgreiche Werke 
wie "The Land of Summer's Twilight", drei Ausgaben 
zu "Sandman" und "Stardust". Letzterer wurde im Jahre 2007 auch verfilmt 
mit Michelle Pfeiffer, Ian McKellen und Robert De Niro. Mit "A Circle of Cats" zeichnete 
Charles Vess 2003 sein erstes Kinderbuch. Später folgten zwei weitere Kinderbücher mit "Blueberry Girl", 
die auf Gedichten von Neil Gaiman basierten.
 
Seine Arbeiten wurden zudem in zahlreichen 
Ausstellungen und Gallerien gezeigt.

 
 
Back.................................................Artwork by the artist