HOME EMAIL AUTOGRAMME 
VERKAUFSLISTE
DER SCHWEIZER FILM

 
 
Oscar Düby

Oscar Düby

? - 1982

.
.
Der Filmproduzent Oscar Düby war ein gelernter Jurist, der sich schon früh für die Kunst interessierte. Er arbeitete zunächst als Beamter beim Justiz- und Polizeidepartement und wurde Chef des Emigrantenbüros beim Bund.

Als sich seine Aufgabe mit dem Ausbruch des Krieges änderte und er neu für die Bedürfnisse der eigenen Landsleute zuständig war, kam er mit dem Theater und schliesslich mit dem Film in Kontakt.

Nach Ende des Krieges wurde er von Lazar Wechsler für dessen Praesens Film-AG unter Vertrag genommen, wo er bis 1951 arbeitete, danach wechselte er zur Gloria Film, wo er erneut beliebte Filme als Produzent realisierte.

1955 kehrte er zur Praesens zurück und war bis Ende der 50er Jahre beim Film aktiv.

In seiner Laufbahn produzierte er einige erfolgreiche Schweizer Filme, die sich auch heute noch grosser Beliebtheit erfreuen.

Gleich mit seinem ersten Film "Marie-Louise" (44) mit Annemarie-Blanc in der Hauptrolle schaffte er einen internationalen Erfolg. Der Film wurde mit einem Oscar für das beste Drehbuch von Richard Schweizer ausgezeichnet.
Nach diesem vermeintlich frühen Höhepunkt seiner noch jungen Laufbahn folgte mit seinem nächsten Film "The Search - Die Gezeichneten" (48) ein gar noch grösserer Erfolg. Dieser Film gewann gleich zwei Oscars für die beste Original-Story (David Wechsler und Richard Schweizer) sowie den Juvenile Award für den Jugenddarsteller Ivan Jandl, desweitern wurde der Film in drei weiteren Kategorien für einen Oscar nominiert - Richard Schweizer und David Wechsler für das beste Drehbuch, Fred Zinnemann für die beste Regie und Montgomery Clift für die beste Hauptrolle.
Weniger bekannt ist, dass in diesem Film der spätere Hollywood-Star Montgomery Clift sein Debüt auf der grossen Leinwand feierte. 
Danach entstand mit "Swiss Tour" (49) erneut ein Film mit amerikanischer Beteiligung.

1951 folgte seine letzte mit internationalen Filmschauspielern besetzte Produktion mit "Die Vier im Jeep" (51), danach produzierte Oscar Düby beliebte Schweizer Unterhaltungsfilme. Dazu gehören "Palace Hotel" (52), "Die Venus vom Tivoli" (53), "Uli der Knecht" (54), "Zwischen uns die Berge" (56), "Taxichauffeur Bänz" (57), "Zum Goldenen Ochsen" (58) und "SOS Gletscherpilot" (59).

Für letztgenannten Film schrieb Oscar Düby auch das Drehbuch.

Neben seiner Tätigkeit als Produzent war Oscar Düby auch Mitglied des Ausschusses des Verwaltungsrates der Schauspiel AG, Mitglied der Schweizer Filmkammer, Mitglied des Vorstandes des Schweizerischen Produzenten-Verbandes und Schweizer Vertreter in der Fédération Internationale des Producteurs des Films.

Oscar Düby war unter anderem mit der Schauspielerin Stephanie Glaser verheiratet.