HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 
Gitta Alpar


1903 - 1991

.
.
Die Schauspielerin, Opern- und Operettensängerin Gitta Alpar wurde als Margit Klopfer in Budapest geboren. Sie studierte ab 1919 Musik an der Budapester Hochschule und erhielt Gesangs- und Klavierunterricht. 
1923 feierte sie ihr Bühnendebüt an der Budapester Oper und legte damit den Grundstein einer erfolgreichen Gesangskarriere. Es folgten Auftritte an grossen Opernhäusern in Wien und Berlin, doch auch mit Musicals feierte sie grosse Erfolge..

Der Film wurde aufmerksam auf den neuen Publikumsliebling und beschäftigte sie in den Produktionen "Gitta entdeckt ihr Herz" (32) und "Die - oder keine" (32).
Am Höhepunkt ihrer Karriere stehend beendeten die politischen Umstände in Deutschland ihre Karriere. Als Jüdin emigrierte sie zunächst nach Österreich, wo sie im Film "Ball im Savoy" (35) mitwirkte.

Ein Jahr später flüchtete sie nach Budapest, wo sie ihre Laufbahn fortsetzen konnte und 1936 erhielt sie ein Engagement in England. Weitere Touren führten sie durch Polen und die Tschechoslowakei. 1938 verliess sie Europa und ging nach Argentinien, im Folgejahr gelangte sie schliesslich in die USA. Dort konnte sie nicht mehr an ihre früheren Erfolge anknüpfen und verdiente sich ihren Lebensunterhalt als Gesangslehrerin. Zwar folgten wenige filmische Auftritte, die Rollen blieen aber eher klein. 
Zu ihren letzten Filmen gehören "Everything in Life" (36), "The Loves of Madame Du Barry" (38) und "The Flame of New Orleans" (41).

Gitta Alpar war mit dem Schauspieler Gustav Fröhlich verheiratet, die Ehe musste im nationalsozialistischen Deutschland wieder geschieden werden, zudem ging ihr Ehemann Gustav Fröhlich auf Distanz zu ihr, da er seine Karriere nicht gefährden wollte.
Gustav Fröhlich versuchte später, sich bei seiner Frau zu entschuldigen, wurde jedoch von ihr nicht mehr erhört, ein Umstand, der ihm in den letzten Lebensjahren schwer zu schaffen machte und seine Lebensfreude trübte.
 

Weitere Filme mit Gitta Alpar: 
I Give My Heart (35) Le disque 413 (35) Guilty Melody (36) Mr. Stringfellow Says No (37) 


 
Back