HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


James Bauer

1884 - 1940

.
.
Der Regisseur James Bauer absolvierte eine Ausbildung als Schauspieler und er begann seine Laufbahn 1902 beim Theater in Hagen. Bereits drei Jahre später realisierte er erste Bühnenstücke als Regisseur und in den kommenden Jahren arbeitete er in dieser Funktion in Hamburg und Berlin.

In Berlin knüpfte er Kontakt zum Film und 1920 realisierte er seine erste Regie-Arbeit für das Kino mit "Die Maske des Todes" (20) - ein Film, der in zwei Teilen gedreht wurde.

Anschliessend drehte James Bauer weitere Stummfilme, darunter "Ich bin Du" (21), "Der schlummernde Vulkan" (22), "Walpurgisnacht" (27), "Der Fremdenlegionär" (28) und "Das Geständnis der Drei" (29).

Im Tonfilm der 30er Jahre war James Bauer als Regisseur für die Filme "Nachtkolonne" (32) und "Flucht nach Nizza" (33) verantwortlich, doch mit dem Aufkommen der Nationalsozialisten endete seine Laufbahn in Deutschland. Er ging nach Spanien, wo er den Film "No me mates" (36) drehen konnte, doch auch dort fühlte er sich nach dem Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs nicht mehr sicher und er emigrierte 1936 nach Argentinien.

Auch dort schaffte es James Bauer, seine Laufbahn beim Film fortzusetzen und er arbeitete als Regisseur bei den Produktionen "Paraguay, tierra de promision" (37), "Cantando llegoel amor" (38),  dem Kurzfilm "El misterio de la dama gris" (39) und "Explosivo 008" (40).

In Argentinien verstarb James Bauer 1940 im Alter von 55 Jahren.
 

Weitere Filme James Bauer (Regie):
Der Kampf um die Heimat (21) Der schwarze Stern (22) Der Halunkengeiger (22) Der Mitternachtszug (23) Op hoop van zegen (24) Die Anne-Liese von Dessau (25) Mein Heidelberg, ich kann Dich nicht vergessen (27) Hast Du geliebt am schönen Rhein? (27) § 173 St.G.B. Blutschande (29) Das Mädel aus der Provinz (29)

Drehbuch:
Die Maske des Todes (20) Ich bin Du (21) Der schlummernde Vulkan (22) Cantando llegoel amor (38) Explosivo 008 (40)

Produzent:
Nachtkolonne (32)


 
Back