HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Hermine Körner


1882 - 1960

.
.
Die Schauspielerin Hermine Körner nahm 1896 ein Klavierstudium bei Max Reger. Beim Theater debütierte sie 1898 am Burgtheater in Wien, es folgten Engagements am Residenztheater Berlin und am Schauspielhaus Düsseldorf.

Schliesslich ging sie nach Berlin, wo sie am Deutschen Theater als Schauspielerin und Regisseuring tätig war. Von 1919 bis 1925 war sie Intendatin des Schauspielhauses, des Lustspieltheaters und des Künstlertheaters.

Ihre Schaffenskraft war stets auf das Theater ausgerichtet, dennoch wirkte Hermine Körner auch in einigen Filmen mit. Zu ihren frühesten Filmen gehören "Das Leid" (16) und "Die Einsame" (16), denen in den 20er Jahren die Produktion "Der Mensch am Wege" (23) folgte.

Bis zu ihrem Tod wirkte sie immer wieder mal in einem Film mit, so in "Altes Herz geht auf die Reise" (38), "Friedemann Bach" (41), "Tragödie einer Leidenschaft" (49) und "Die Irre von Chaillot" (60). 
 

Weitere Filme mit Hermine Körner:
Liebeslegende (38) Preussische Liebesgeschichte (38) Das verlorene Gesicht (48) Der blaue Nachtfalter (59)


 
Back