HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Aenderly Lebius


1867 - 1921

.
.
Der Schauspieler Anderly Lebius studierte zunächst Jura in Berlin und Leipzig, ehe er sich dann doch für die Schauspielerei entschied. Er erhielt Schauspielunterricht von Emanuel Reicher und er feierte anschliessend sein Bühnendebüt in Potsdam.

In den nächsten etablierte er sich an verschiedenen Theatern in Deutschland und er erweiterte sein schauspielerisches Talent in Düsseldorf, Königsberg und Stettin, ehe er schliesslich in Berlin beim Neuen Theater engagiert wurde. Weitere Stationen folgten.

Als ein wohlbekannter Theatermime kam er 1914 auch zum Film, wo er in den kommenden Jahren viele Nebenrollen spielte.
Sein erster Film war "Der verhängnisvolle Schatten" (14), dem die Stummfilme "Die Gespensteruhr" (16), "Komtesse Hella" (16), "Klein Doortje (17), "Der Mann im Steinbruch" (17), "Die Stunde der Vergeltung" (18), "Der Wüstendiamant" (18), "Die Erbin des Grafen von Monte Christo" (19), "Mazeppa, der Volksheld der Ukraine" (19) und "Angelo, das Mysterium des Schlosses Drachenegg" (19) folgten.

Anfangs der 20er Jahre entstanden seine letzten filmische Auftritte für "Der gelbe Tod" (20), "Patience" (20), "Vergiftetes Blut" (21), "Madame X und die Schwarze Hand" (21) und "Das goldene Netz" (22).

1921 schied Aenderly Lebius im Alter von 53 Jahren freiwillig aus dem Leben.

 
Weitere Filme mit Aenderly Lebius:
Frau Annas Pilgerfahrt (15) Streichhölzer, kauft Streichhölzer! (16) Das Geschlecht der Schelme (17) Edelweiss (17) Die Hochzeit der Cassilda Medadores (17) Und stets kam was dazwischen (17) Der Fluch der alten Mühle (18) Durchlaucht Hypochonder (18) Die Ehe der Charlotte van Brakel (18) Im Zeichen der Schuld (18) Das Schwabenmädel (19) Die Sühne der Martha Marx (19) Die Tragödie der Manja Orsan (19) Wehrlose Opfer (19) Jettatore (19) Der Tänzer (19) Der Kampf der Geschlechter (20) Dämon Blut (20) Der Liebling der Frauen (21) Die Diktatur der Liebe, 2. Teil – Die Welt ohne Liebe (21) 


 
Back