HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Marcel Merminod


1893 - 1973

.
.
Der Schauspieler Marcel Merminod begann seine Filmlaufbahn bereits ab 1930 in Deutschland.
Zu seinen ersten Filmen gehören "Der Sohn der weissen Berge" (30) mit Luis Trenker, Carl Froelichs "Brand in der Oper" (30) mit Gustav Fröhlich und Gustaf Gründgens, "Grock" (31) von Carl Boese, "Die Koffer des Herrn O.F." (31) mit Peter Lorre, Alfred Abel und Hedy Lamarr, "I.F.1 ne répond plus" (33) mit Charles Boyer (dies ist die französische Version des deutschen Erfolgsfilms "F.P.1 antwortet nicht" mit Hans Albers), "Le testament du Dr. Mabuse" (33) mit Rudolf Klein-Rogge (die französische Version von "Das Testament des Dr. Mabuse") und Gerhard Lamprechts "Ein gewisser Herr Gran" (33) mit Hans Albers und Albert Bassermann.

Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten ging Marcel Merminod in die Schweiz, wo er in wenigen Schweizer Filmen mitwirkte.
Dazu gehören "Jä-soo!" (35) des Regisseurs Leopold Lindtberg. Darin spielte er die Rolle des Herrn Ziegler mit Heinrich Gretler, Emil Hegetschweiler und Elsie Attenhofer und als Herr Bertheau in "Marie-Louise" (44) mit Heinrich Gretler und Anne-Marie Blanc.

Es folgte ein langjähriger Unterbruch, was seine filmische Arbeit betraf, erst 1970 agierte er in der Rolle des Emile Blummer in "Black Out" (70) ein letztes Mal vor der Kamera.

 
Back