HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Fred Stranz

? - ?

.
.
Der Schauspieler und Regisseur Fred Stranz begann seine Filmlaufbahn 1917.
Gleich zu Beginn war er sowohl als Regisseur wie auch als Schauspieler - oftmals in seinen eigenen Filmen - tätig.

Seine erste Regiearbeit entstand mit "Der Giftbecher" (17), dem in den nächsten Jahren weitere Filme wie "Der schwarze Jack" (18) und "Der rote Reiter" (19) folgten.
Mit etlichen seiner frühen Filme kreierte er den sogenannten "Isar-Western" mit der Filmfigur Texas Fred, die er jeweils auch gleich selber spielte.

In den 20er Jahren realisierte er weitere Stummfilme als Regisseur wie "Der Vampyr" (20), "Weltstadtbanditen" (21), "Der gelbe Würger" (21), "Hyänen der Welt" (21), "Zwischen Liebe und Macht" (22), "Die graue Macht" (23) und "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" (29).

Auch als Schauspieler war er regelmässig im Einsatz.
Zu seinen Auftritten vor der Kamera gehören "Der Giftbecher" (17), "Der geprellte Don Juan" (18), "Der rote Reiter" (19), "Die Eisenbahnräuber" (20), "Hyänen der Welt" (21), "Im Schatten der Vergangenheit" (22) und "Frauen und Banknoten" (26).

Bei einigen seiner Filme war er auch für das Drehbuch und als Produzent verantwortlich.

 
Weitere Filme mit Fred Stranz (Darsteller):
Der schwarze Jack (18) Der Todescowboy (19) Das Milliardentestament (20) Der unheimliche Chinese (20) Die fliegenden Briganten (21) Weltstadtbanditen (21) Der gelbe Würger (21) Der Todessegler (21) Repps und Webbs (25)

Regie
Der Todescowboy (19) Die Eisenbahnräuber (20) Der unheimliche Chinese (20) Der Todessegler (21) Pique Ass (22) Zwischen Flammen und Bestien (23) Übers Meer gehetzt (24) Radanika (25)

Drehbuch:
Der rote Reiter (19) Der Todescowboy (19) Texas Freds Brautfahrt (20) Die Eisenbahnräuber (20)

Produzent:
Weltstadtbanditen (21) Hyänen der Welt (21) Übers Meer gehetzt (24) Radanika (25) 


 
Back