HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Achdé

Achdé

1961

.
.
Der Comic-Zeichner Achdé wurde
als Hervé Darmenton in Lyon geboren.

Er begann seine berufliche Laufbahn als Radiologist,
entschied sich dann aber Mitte der 80er Jahre, eine Laufbahn
als Zeichner einzuschlagen. Er veröffentlichte den Comic "Destins Croisés" (88).
Ersten grossen Erfolg hatte er mit der Comicserie "CRS = Détresse". Insgesamt erschienen davon 13 Alben zwischen 1993 und 2007.

Eine weitere Comicserie zeichnete er mit "Woker" (97), "Fort Braillard" (97), "Les Damnés de la Route" (00) und
"Doc Véto" (00-02). Seine Arbeiten erschienen u.a. in "Le Midi Libre" und "Labo" in Deutschland.

Als 1999 das Buch "Hommage à Morris" herauskam, an der sich mehrere Zeichner beteiligten,
steuerte Achdé eine vierseitige Story mit Lucky Luke bei und erfüllte sich
damit einen grossen Traum. Denn schon als Kind war er ein fleissiger
Leser von Lucky Luke.

Als Morris 2001 verstarb wurde Achdé die Ehre zuteil,
die Lucky-Luke-Serie fortzusetzen. Die Übergabe wurde
von der Leserschaft ohne Probleme akzeptiert und
Achdé publizierte den erste Lucky Luke mit "Der
französische Koch". Sein erstes kpl. Album mit
Lucky Luke wurde "Schikane in
Quebec / La Belle Province".

Neben Lucky
Luke
kreierte
Achdé den
Comic "Kid Lucky",
der Lucky Luke in seinen Jugendjahren zeigt.

Trotz seines Engagements an Lucky Luke fand Achdé die
Zeit, um die Comic-Serie "Les Canayens de Monroyal" (09) zu zeichnen.

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist