HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Fritz Gareis junior

Fritz Gareis

1872 - 1925

.
.
Der Illustrator Fritz Gareis junior wurde als Sohn des Malers und Bildhauers Fritz Gareis in Wien geboren.
Als Maler konnte er an zahlreichen Ausstellungen am Künstlerhaus seine Werke zeigen, grosse Popularität
erlangte er aber vor allem mit seinen humoristischen Illustrationen, die in bekannten Publikationen wie
"Die Muskete", "Der Götz von Berlichingen" und Zeitungen wie "Der Montag" und "Kleine Volkszeitung".

Mit seiner Kreation des Comics "Bilderbogen des kleinen Lebens" mit den Erlebnissen der
Familie Riebeisel schuf er 1923 einen der ersten Comics mit Sprechblasen in
Kontinental-Europa. Die Comic-Serie wurde nach seinem frühen Tod
noch bis 1934 fortgeführt.

Ein ebenfalls dankbares Betätigungsfeld fand er als
Illustrator von Büchern, darunter "Die 12 Negerlein",
"Die Heinzelmännchen" und "Wiener
Märchen".

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist