HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Richard Knötel

Richard Knötel

 1857 - 1914

.
.
Der Maler und Schriftsteller Richard Knötel wurde schon früh
in seiner künstlerischen Laufbahn geprägt. Sein Vater Augustin
Knötel war ebenfalls als Maler und Schriftsteller tätig.

Ab 1880 studierte er an der Berliner Akademie der bildenden Künste mit Schwerpunkt Militär.
In diesem Themenbereich avancierte Richard Knötel zu einem grossen Meister und seine
militärisch geprägten Gemälde machten ihn zu einem der wichtigsten deutschen Historienmaler.

Doch auch als Illustrator war Richard Knötel viele Jahre aktiv und seine Zeichnungen
erschienen in Publikationen wie „Illustrierte Zeitung“, „Berliner Kalender“,
„Über Land und Meer“ und „Verein für die Geschichte Berlins“.
Zudem enstanden Illustrationen für Bücher wie „Die Kriegsheere Europas“ (1888),
„Der Alte Fritz in 50 Bildern“ (1895) und „Die Königin Luise in 50 Bildern“ (1896).
Bei den letzten beiden Büchern arbeitete er zusammen mit dem Illustrator Carl Röchling.

Als
Autor
publizierte
er unter anderem
„Die preussische Armee von
den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart“ (1883).

Einem jungen Publikum wurde er ein Begriff mit dem Entwerfen
von Stollwerck-Sammelbildern des gleichnamigen Schokoladeproduzenten.

Sein Sohn Herbert Knötel wurde ebenfalls Maler und setzte somit die Tradition von Grossvater und Vater fort.


 
 
Back.................................................Artwork © by the artist