HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Carl Heinz Klubertanz


1892 - ?

.
.
Der Liebesschüler (20) Ganz der Grosspapa (20) Die Schildungs-Ehe (20) Armer kleiner Pierrot (20) Photographie und Liebe (21) Knoppchen und seine Schwiegermutter (22)

Der Schauspieler Carl Heinz Klubertanz begann nach Schauspielunterricht seine Laufbahn beim Theater. Er verkörperte in den kommenden Jahren zahlreiche Rollen auf der Bühne, daneben realisierte er auch Stücke als Regisseur.

1920 kam er zum Film und gleich in seinem ersten Jahr agierte er in zahlreichen Filmen wie „Lolos Vater“ (20), „Doktor Klaus“ (20) Er, sie und der Dackel“ (20), „Lottchens Heirat“ (20), „Der Vorstadt Caruso“ (20) und „Der lustige Witwer (20).

In den kommenden Jahren agierte er neben wenigen Spielfilmen meist in Kurzfilmen.
Zu seinen letzten Arbeiten der 20er Jahre gehören „Das kommt von der Liebe“ (21), „Es bleibt in der Familie“ (22), „Schwarzwaldkinder“ (22), „Die Nacht in der schwarzen Maus“ (22), „Raffinierte Frauen“ (23) und „Glanz gegen Glück“ (23).

Danach konzentrierte er sich wieder exklusiv auf seine Theaterlaufbahn.
Erst 1932 agierte er ein letztes Mal im Kurzfilm „Revierkrank“ (32) vor der Kamera.

Nach Ende des 2. Weltkriegs wurde er Intendant des Theaters in Freiberg.

 
Back