HOME INDEX
STUMMFILM
DER INTERNATIONALE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Ramon Novarro


1899 - 1968

.
.
Ramon Novarro (eigentlich Samaniego) wurde als ältestes von 14 Kindern geboren. Er besuchte das Mascarones College, studierte Musik und nahm Gesangsunterricht. Um 1916 gelangte er nach Amerika, wo er schon bald in kleinen Rollen auf der Leinwand erschien. Als sein Vater verstarb, nahm er verschiedenste Jobs an, um seine Familie zu unterstützen.

Seine Karriere begann mit kleinsten Rollen ab 1916, u.a. war er zusammen mit seiner Schwester Carmen einer der Tänzer im Hintergrund bei Rudolph Valentinos berühmten Tango in "The Four Horsemen".

Nach einem erfolglosen Vorsprechen beim legendären Regisseur D.W. Griffith wurde Ramon Novarro von Mack Sennett für die Komödie "A Small Town Idol" (21) als Tänzer eingesetzt, nur bekleidet mit einem Turban und einem Löwenfell. Mit dieser Rolle wurde man erstmals aufmerksam auf den jungen Akteur. 
Doch erst als er die Autorin Mary O'Hara kennenlernte, war dies der Beginn seiner zukünftigen Karriere.  Sie verschaffte ihm ein Gespräch mit dem Regisseur Rex Ingram. Das Resultat war ein Vertrag, der dem bis dahin nicht sehr erfolgreichen Ramon Novarro ein Gehalt von $ 125.-- pro Woche garantierte.

Mit seinem neuen Künstlernamen Ramon Novarro spielte er in fünf Filmen von Rex Ingram mit - "Trifling Woman" (22) , "Where the Pavement Ends" (22), "The Prisoner of Zenda" (22), "Scaramouche" (23) und "The Arab" (24) und wurde ein internationaler Star.
Nach Rex Ingrams Weggang nach Europa unterzeichnete Ramon Novarro bei M-G-M einen Filmvertrag und sein wöchentliches Salär stieg von $ 500 auf sagenhafte $ 10'000. 

1925 war das Jahr, in dem Ramon Novarro zur Filmlegende wurde. Er erhielt die Hauptrolle im Monumentalfim "Ben-Hur" und erlebte den Höhepunkt seiner Karriere.
Seine Stummfilmkarriere schloss er mit Filmen wie "Lovers?" (27), "The Student Prince in Old Heidelberg" (27) und "Forbidden Hours" (28) ab.

Der Tonfilm konnte Ramon Novarro nicht mehr die gleiche Herausforderung bieten wie der Stummfilm. Er spielte unter anderem in "Daybreak" (31), "Mata Hari" (31) an der Seite von Greta Garbo, "The Barbarian" (33) und "The Sheik Steps Out" (37). Danach wurden seine Filmauftritte immer seltener.

Ende der 40er Jahre feierte er ein kurzes Comeback mit den Filmen "We Were Strangers" (49), "The Big Steal" (49), "Crisis" (50), "The Outriders" (50) und "Heller in Pink Tights" (60), danach trat er vom Filmgeschäft zurück.

Im Oktober 1968 wurde seinem Leben ein jähes Ende gesetzt, als er von zwei jugendlichen Einbrechern brutal in seiner Wohnung ermordet wurde.
 

Weitere Filme mit Ramon Novarro: 
The Goat (18) Mr. Barnes of New York (22) Thy Name Is Woman (24) The Red Lily (24) A Lover's Oath (25) The Midshipman (25) The Road to Romance (27) Across to Singapore (28) A Certain Young Man (28) The Flying Fleet (29) Devil-May-Care (29) The Pagan (29) In Gay Madrid (30) Call of the Flesh (30) Sevilla de mis amores (30) Le Chanteur de Séville (30) Wir schalten um auf Hollywoode (31) Son of India (31) The Son-Daughter (32) Huddle (32) The Cat and the Fiddle (34) Laughing Boy (34) The Night Is Young (35) A Desperate Adventure (38) La Comédie du bonheur (40) La virgen que forjo una patria (42) 


 
Back