HOME INDEX
STUMMFILM
DER INTERNATIONALE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


King Vidor


1894 - 1982

.
.
Der Regisseur King Vidor gehört zu den ganz grossen Filmschaffenden, der in seiner beinahe 50-jährigen Karriere immer wieder grossartige Filme inszenierte.

Bereits als Teenager war Kind Vidor vom noch jungen Kino fasziniert, u.a. arbeitete er in seiner Nachbarschaft beim Nickelodeon. Er drehte erste dokumentarische Filme in Texas wie "The Grand Military Parade" (13) und "The Turn in the Road" (13).
1915 kam er nach Hollywood und eroberte von dort aus die Filmwelt als Drehbuchautor und Regisseur. Ab 1919 inszenierte er erste Spielfilme wie "The Other Half" (19), "Poor Relations" (19), "The Family Honor" (20) und "The Jack-Knife Man" (20). Es folgten "The Sky Pilot" (21) mit Colleen Moore und "Peg o' My Heart" (22) mit Laurette Taylor.

King Vidors Frau Florence machte sich ebenfalls einen Namen als Schauspielerin und die beiden gründeten 1922 die Florence Vido Productions. In dieser Zeit realisierte King Vidor die Filme "Real Adventure" (22), "Dusk to Dawn" (22) und "Conquering the Woman" (22), danach löste sich die Gesellschaft wieder auf und das Ehepaar Vidor liess sich scheiden.

Daraufhin unterzeichnete King Vidor bei der Metro und drehte die Filme "Three Wise Fools" (23) - wo er seine nächste Frau Eleanor Boardman kennenlernte - "The Woman of Bronze" (23), "Wild Oranges" (24) und "Proud Flesh" (25).

Mit dem Film "The Big Parade" (25) schaffte King Vidor den Sprung in die Gilde der Filmregisseure und erzielte mit diesem Antikriegsfilm einen internationalen Erfolg.

Nach diesem Erfolg drehte er zwei Filme mit John Gilbert - "La Boheme" (26) und "Bardelys the Magnificent" (26) - danach legte er eine Schaffenspause ein.
1928 kehrte er im Triumph auf die Leinwand zurück mit dem Film "The Crowd" (28), der ihm die erste von fünf Oscar-Nominationen einbrachte.

Nach den Stummfilmen "The Patsy" (28) und "Show People" (28) inszenierte King Vidor seinen ersten Tonfilm mit dem Titel "Hallelujah" (29), der ihm wieder eine Oscar-Nomination einbrachte.

In den 30er Jahren lieferte er weitere grossartige Filme ab, so "Not So Dumb" (30), "Billy the Kid" (30), "The Champ" (31), "The Stranger's Return" (33), "Our Daily Bread" (34), "Stella Dallas" (37) und "The Citadel" (38).

In den kommenden zwei Jahrzehnten drehte King Vidor nur noch wenige aber oftmals erfolgreiche Kinofilme wie "Northwest Passage" (40), "H.M. Pulham, Esq." (41) und "An American Romance" (44). Da M-G-M grosse Passagen aus dem letztgenannten Film schneiden liess, drehte King Vidor dem Studio den Rücken zu und drehte für David O. Selznick den Western "Duel in the Sun" (46).
Es folgten "Beyond the Forest" (49) mit Bette Davis, "Ruby Gentry" (52), "War and Piece" (56) - der ihm die letzte Oscar-Nomination einbrachte - und schliesslich sein letzter Film "Solomon and Sheba" (59).

1953 veröffentliche King Vidor seine Autobiography "A Tree Is a Tree" und 1978 schrieb er das Buch "King Vidor on Filmmaking".

1979 wurde das ausserordentliche Schaffen von King Vidor mit dem Ehrenoscar ausgezeichnet.
 

Weitere Filme von King Vidor als Regisseur:
Better Times (19) Love Never Dies (21) Happiness (24) Wine of Youth (24) His Hour (24) The Wife of the Centaur (24) Street Scene (31) Bird of Paradise (32) Cynara (32) The Wedding Night (35) So Red the Rose (35) The Texas Rangers (36) Comrade X (40) On Our Merry Way (48) The Fountainhead (49) Lightning Strikes Twice (51) Japanese War Bride (52) Light's Diamond Jubilee (54) Man Without a Star (55)

Produzent:
The Family Honor (20) The Jack-Knife Man (20) Love Never Dies (21) Real Adventure (22) Dusk to Dawn (22) Conquering the Woman (22) Alice Adams (23) Wine of Youth (24) Hallelujah (29) Not So Dumb (30) Billy the Kid (30) The Champf (31) Bird of Paradise (32) Our Daily Bread (34) The Texas Rangers (36) Comrade X (40) An American Romance (44) Ruby Gentry (52)

Drehbuch:
A Bad Little Good Man (17) The Turn in the Road (19) Better Times (19) The Other Half (19) Poor Relations (19) Love Never Dies (21) Three Wise Fools (23) Wild Oranges (24) His Hour (24) The Crowd (28) Hallelujah (29) Our Daily Bread (34) The Texas Rangers (36) H.M. Pulham, Esq. (41) An American Romance (44) War and Peace (56)


 
Back