HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Ferdi Afflerbach

1922 - 2005

.
.
Der Illustrator und Grafiker Ferdinand "Ferdi" Afflerbach studierte zunächst Rechtswissenschaft, entschied sich aber später, an der Gewerbeschule
in Basel Grafik zu studieren. Nach seinem Abschluss 1942 gründete er noch im gleichen Jahr zusammen mit der Illustratorin Sita Jucker
 und der Grafikerin Beatrice Hefti (die spätere Ehefrau von Ferdi Afflerbach) ein Atelier. Dort führte er Aufträge für Werbung,
Plakate, Inserate und Ausstellungen aus. Später brachte er auch Schallplatten-Cover und Buchillustrationen zu Papier.

1946 gründete er u.a. mit César Keiser das Cabaret "Kikeriki" und schuf für dieses sowohl die Bühnenbilder als
auch die Kostüme. Zudem verfasste er auch humoristische Texte für das Cabaret.

Als gebürtiger Basler war Ferdi Afflerbach auch der Tradition
der Basler Fasnacht verbunden. Er kreierte
nebst Fasnachtslaternen und Kostüme
auch mehrere Fasnachtsplaketten,
die in den Jahren 1950,
1962 und 1983
erschienen.

1957
gründete er
u.a. mit Jean Tinguely die
Fasnachtsgruppe "D'Kuttlebutzer". Für diese
komponierte er Musik und er spielte selber Trommel und Piccolo.

Über die Grenzen von Basel bekannt wurde er aber vor allem mit seinen
Plakaten. Er entwarf Plakate für "Opal Zigarren" (41), "Neocid Sprac" (48), "Wahlplakat: Aesche Abbruch" (53),  
"Bäumli Stumpen" (54), "11. Eidg. Tambourenfest" (54), "Original Knirps" (55), "Wahlplakat: Wasserrechtsinitiative Ja" (56),
"ACV" (60), "Zum Reisebüro" (60), "Fussballplakat Nordstern gegen Lugano" (61), "Das Reisebüro weiss rat" (62), "Televisione" (63),
"MUBA" (63), "SBB" (67), "Schädler Kamine" (67), "Knopf" (72), "Skulpturen im Freien" (72), "Neubad Fescht" (73), "Fussballplakat Nordstern
gegen Etoile Carouge" (74), "SBB Winteresse" (74), "MUBA" (77), "Gewerbemuseum Basel" (77), "Knopf" (80), "Historisches Museum Basel" (81)
und "Kantonspolizei Stadt-Basel" (92).

Zu seinen Schallplatten-Covers zählen "Uff d'Sogge" (79), "3 Dag Dusse" (81), "Basler Fasnacht" (86) und "Drey Dääg im Schuss" (96).

Seine Buchillustrationen umfassen "Aus sechsundzwanzig Buchstaben" (52), "Kleiner Auto-Knigge" (53), "E Baseldytsch-Sammlig" (65),
"Die schönsten Rezepte meines Lebens" (70), "Kinderkochbuch" (70), "Reklamationen" (74),
"Heinerich! Mir graut's vor dir" (79) und
"iLP der weltbekannte Elefant" (00).

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist