HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Sergio Aragones

Sergio Aragones

 1937

.
.
Der Cartoonist 
Sergio Aragones 
gehört zu den bekanntesten 
spanischen Künstlern, der mit seinen 
Zeichnungen für das Mad Magazine eine grosse 
Anhängerschaft fand. Er gilt gleichzeitig auch als 
einer der schnellsten Zeichner überhaupt. Seine Bilder 
zeichnen sich dadurch aus, dass sie ohne Text und Erklärungen 
ganze Geschichten erzählen können. Unzählige Auszeichnungen in 
den letzten Jahrzehnten zeugen von seiner künstlerischen Arbeit.

Sergio Aragones wurde in Spanien geboren und kam 1943 mit seiner 
Familie via Frankreich nach Mexiko, wo er schon als Kind erste Zeichnungen 
anfertigte. Er studierte an der Universität von Mexiko Architektur, konzentrierte 
sich aber weiterhin auf das Zeichnen. Seinen beruflichen Einstand als Zeichner erlebte 
er 1954, als erstmals humoristische Zeichnungen in verschiedenen Magazinen abgebildet wurden.

1962 ging er in die USA, wo er zunächst verschiedenste Jobs ausübte, um sich über Wasser halten zu 
können. Schliesslich konnte er durch Vermittlung von Antonio Prohias bei der Mad-Redaktion vorstellig 
werden und erhielt eine Anstellung. Seitdem gehört er zum Stamm der Mad-Zeichner, bis heute sind 
über 420 Ausgaben mit seinen Bildern erschienen, für die er rund 12'000 Cartoons zeichnete.
Seine bekanntesten Arbeiten waren die Serie "A Mad Look At..." sowie seine unzähligen 
Marginals - sogenannte Randzeichnungen - die zwischen den Panels und an den Rändern 
platziert wurden und sich grosser Beliebtheit erfreuten.

Trotz seiner grossen Schaffenskraft für Mad fand er ab 1967 noch Zeit, sich als Autor und Illustrator 
für DC Comics zu betätigen, darunter "Angel and the Ape", "Inferior Five" und "Young Romance".
Anfangs der 80er Jahre kreierte er die Comic-Buch-Serie "Groo the Wanderer" zusammen mit 
Mark Evanier. 2009 klopfte kein Geringerer als Matt Groening - der Schöpfer der 
Simpsons - bei Sergio Aragones an und bot ihm einen Job als Zeichner und 
Autor für die Comic-Ausgaben von "The Simpsons". Ab Ausgabe 50 ist 
Sergio Aragones beteiligt und nebst Beiträgen als Autor 
kreierte er die darin befindliche Serie 
"Maggie's Crib".


 
 
Back.................................................Artwork by the artist