HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Dick Ayers

Dick Ayers

 1924 - 2014

.
.
Der Comic-Zeichner Dick Ayers
begann seine Comic-Laufbahn während
des 2. Weltkriegs beim Militär, als er den
Comic-Strip "Radio Ray" zeichnete. Nach dem
Krieg studierte er beim bekannten Zeichner Burne
Hogarth. Dort traf er auf Joe Shuster und zeichnete
für ihn als Penciller "Funnyman". Anschliessend wurde er für
den Comic-Strip "Jimmy Durante" engagiert. Ende der 40er Jahre folgten
zahlreiche Comics für "Magazine Enterprises" und mit dem Autor Ray Krank schuf er
1949 die populäre Comic-Serie "Ghost Rider". Ab 1952 arbeitete Dick Ayers viele Jahre lang für
"Atlas Comics" und es entstanden Comics wie "Adventures in Terror", "Journey Into Mystery", "Menace",
"Strange Tales" und "Uncanny Tales". 1953 bis 1954 zeichnete er zudem den Superhelden-Comic "Human Torch".

Bei Atlas Comics lernte er auch den Penciller Jack Kirby kennen und arbeitete mit ihm zusammen. Kurz darauf
wurde aus Atlas Comics neu Marvel und er zeichnete als Inker zahlreiche Comicgeschichten und Titelbilder
für "The Fantastic Four", "Wyatt Earp", "The Martian Who Stole My Body", "Sky Masters", "I
Created the Colossus!", "Goom! The Thing from Planet X", "Ant-Man", "World War II",
"Sgt. Fury and his Howling Commandos", "Rawhide Kid", "Thor", "Sgt. Fury" und
"The Incredible Hulk". In den 80er Jahren arbeitete er zusammen mit
Chic Stone für "TRS-80", "Tandy Computer", "The Computer
Trap", "The Answer to the Riddle" und "Fit to Win". In
den kommenden Jahren entstanden weitere Comics wie
"Doris Danger", "Chips Wilde" und "Dave Cockrum".

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist