HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Johann Friedrich Boscovits

Johann Friedrich Boscovits .Johann Friedrich Boscovits
.                                                         Foto: Nachlass Boscovits

1845 - 1918

.
.
Der Illustrator und Maler Johann Friedrich Boscovits wurde 1845 in Budapest geboren.
Er studierte Malerei und Zeichnen in Wien und München, ehe er sich in der Schweiz niederliess.
1887 wurde die Familie Boscovits in Zürich eingebürgert, wo sie seit 1869 lebte.
 
Er gründete 1875 zusammen mit dem Journalisten Jean Nötzli die Schweizer Satire-Zeitschrift "Nebelspalter",
von 1902 bis 1914 übernahm Boscovits zudem nach dem Tod von Jean Nötzli die Funktion des Verlegers der Zeitschrift.

Während 40 Jahren prägte Johann Friedrich Boscovits das Erscheinungsbild des Nebelspalters mit seinen Zeichnungen neben
anderen Künstlern wie Willy Lehmann-Schramm, Emil Dill, Henri van Muyden oder Fritz Boscovits.
 
Der Nebelspalter existiert auch heute noch und gilt als die älteste Satire-Zeitschrift der Welt.
 
Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Illustrator des Nebelspalters gestaltete Johann
Friedrich Boscovits auch die Festprogramme für das Zürcher
Sechseläuten und war auch kunstgewerblich tätig.
  
Johann Friedrich Boscovits war mit Mathilde Adam verheiratet, die aus
der bekannten Künstlerfamilie Adam aus München stammte.
Sein Sohn Fritz Boscovits wurde ebenfalls ein bekannter
Illustrator und Maler, der über 70 Jahre lang den
Nebelspalter mit seinen Zeichnungen
prägte und die Arbeiten meist
mit Bosco signierte.

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist