HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Draner

Draner

 1833 - 1926

.
.
Der belgische Illustrator Draner wurde als Jules Joseph Georges Renard in Lüttich geboren.
Nach seiner Ausbildung arbeitete er zunächst in der Zinkindustrie in Lüttich und begann nebenbei, sich im Selbststudium das Zeichnen beizubringen.
Seine ersten Karikaturen konnte er bei verschiedenen Zeitungen in Lüttich publizieren, später folgte auch die Zeitung "Uylenspiegel" in Brüssel.

Seine Popularität wuchs schnell und 1861 ging er nach Paris, wo eine Zweigstelle der Zinkindustrie beheimatet war und dort zunächst weiter
arbeitete. Doch auch in Frankreich wurde er ebenfalls schnell ein beliebter Karikaturist. Vor allem seine militärischen Karikaturen
erfreuten sich grosser Beliebtheit, zumal er sämtliche Nationen auf die Schippe nahm. Diese Zeichnungen erschienen auch als
Alben unter den Titeln "Nouvelle vie militaire", "Le colonel Ramollot und vor allem "Types militaire: Galerie militaire des 
toutes les nations".

Schliesslich fasste er auch bei den wichtigen Satirezeitschriften Frankreichs Fuss und er veröffentlichte regelmässig
Karikaturen in "Le Charivari" und "La caricature" sowie in den Zeitschriften "L'illustration", "L'Eclipse", "Le monde
illustré", "Paris-Comique" und "Le monde classique".

Neben seinen Karikaturen, die auch gerne die Gesellschaft auf die Schippe nahm, entwarf Draner auch Kostüme
für Opern- und Theateraufführungen, die unter anderem auch in Mailand an der Scala oder dem Metropolitan
Opera in New York gezeigt wurden.

Draner, dessen Künstlername ein Anagramm seines richtigen Namens Renard ist, verwendete
auch das Pseudonym "Paf".

Links ist eine Original-Zeichnung von Draner abgebildet,
die einen österreichischen General von 1860 zeigt.


 
 
Back.................................................Artwork © by the artist