HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Mathias Emde

Mathias Emde Dinter

1968

.
.
Der vielseitige Künstler 
Mathias "Emde" Dinter ist 
sowohl als Comiczeichner als auch 
Drehbuchautor beim Film sehr erfolgreich.

Bereits als Jugendlicher drehte er zusammen 
mit seinen Brüdern erste Schmalfilme, die 
an verschiedenen lokalen Filmfestivals 
aufgeführt wurden.

Durch den 
Erfolg beflügelt, 
studierte er an der 
Ludwigsburger Filmakademie 
und schrieb nach Abschluss erste Drehbücher.

Dazu gehören die Filme "Marianengraben" (94), 
"Rohe Ostern" (96), "Das Biest im 
Bodensee" (99), "Recy-
cled" (00), "Fussball ist 
unser Leben" (00), 
"Feuer, Eis und 
Dosenbier" (02), "Was nicht 
passt, wird passend gemacht" (02), 
"Die Nacht der lebenden Loser" (04) und eine 
Episode der Serie "Tatort: Der Kormorankrieg" (08).

Als Regisseur realisierte er bisher zwei Filme, jeweils basierend 
auf seinen Drehbüchern - "Feuer, Eis und Dosenbier" (02) und "Die Nacht der lebenden Loser" (04).

Neben seiner filmischen Tätigkeit drängte es ihn auch, sein zeichnerisches Talent weiter zu pflegen und er veröffentlichte 
unter dem 
Pseudonym EmdE 
verschiedene Comic-Alben, 
oftmals in Zusammenarbeit mit seinen Brüdern.
Dazu gehören "Bolf - Akim Asylum" (92), "Kabelsalat" (98), 
"Ein Heim für Aliens 1" (98), "Kobat Babes 1" (00) und "Die kleinen Mutterficker 1 - 4" (00-04).


 
 
Back.................................................Artwork by the artist