HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Victor de la Fuente

Victor de la Fuente

1927 - 2010

.
.
Der Comic-Zeichner Victor de la Fuente wuchs in einer künstlerisch
veranlagten Familie auf, wo das Zeichnen einen grossen Stellenwert hatte.

In den 40er Jahren begann Victor de la Fuente seine berufliche Laufbahn als
Zeichner und er arbeitete in den nächsten Jahren sowohl in Süd- als auch Nordamerika.

Als er nach Europa zurückkehrte, konnte er schnell als Comic-Zeichner Fuss fassen
und er zeichnete zunächst speziell Kriegscomics, die in Magazinen wie
"War Picture Library", "Lion", "Battle Picture Library" und
"Commando War Stories in Pictures" erschienen wie
"Hounds of Hell", "The Destroyers", "The Hidden
Strength" und "Height of Bravery".

Gegen 5000 Comic-Seiten soll
Victor de la Fuente dafür
erschaffen haben.

In
Zusammenarbeit
mit Victor Mora kreierte er die
Comic-Serien "Sunday" (68-70) und "Les anges d'acier" (84-89).
Daneben waren die beiden auch an der Comic-Reihe "Histoire de France en bandes dessinées"
von Larousse beteiligt. Ihre Geschichten erschienen in den Bänden 1, 4, 9 und 12.

Später arbeitete Victor de la Fuente auch mit anderen Autoren zusammen
und er zeichnete u.a. die Comic-Serie "Die Gringos" (79), der im Wilden West spielt.

Zu seinen weiteren Comic-Arbeiten gehören "Commando" (64-72),
"Trelawny of the Guards" (66), "Haxtur" (69), "Mathai-Dor" (72),
"Mortimer" (73), "Amargo" (75), "Charles de Gaulle" (77),
"La flèche noire" (77), "Haggarth" (78), "Les gants de l'horreur" (78),
"Entdecke die Bibel" (83), "Coeur de fer" (85), "La Sibérienne" (86),
"Fancis Falko" (87) "Molière" (89), "Bernhard von Clairvaux" (90),
"Une sourire dans la grotte" (90), "Claire d'Assise" (91),
"La vallée des rennes" (91), "Tex Willer" (92),
"Fiamme sull'Arizona", (93), "La carovana
della paura" (95), "Aliot" (96) und
"Le fild de la vierge" (98).

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist