HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Jacques Geron

Jacques Geron

1950 - 1993

.

Der Comic-Zeichner Jacques Geron konnte 1970 mit dem Gewinn eines
Wettbewerbes von Lombard mit "Sargan et Merva" seine Zeichenkarriere starten.
 
Danach folgten Publikationen für Artima, das Magazin "Pilote" und "The Dutch Press".
 
In der zweiten Hälfte der 70er Jahre zeichnete er u.a. für das "Curiosity Magazine" die Comics
"Le Fantôme de Géronimo" (77), "Debby" (78), "Les Conquistadores de la Liberté" (78), "Yalek" (79) und "Visa Pour la Révolution" (79).
 
In den 80er Jahren zeichnete Jacques Geron auch für "Spirou" und "Tintin".
Es entstanden weitere Comics mit "Les enquêtes de l'Inspecteur Corniche",
"Brigade mondaine" (83), "Le privé" (84), "Le Cygne de Bangkok" (84), "Arsène Lupin" (89) sowie
erotische Comics wie "S Comme Sang" (84) und "Miami Beach" (84), die er unter dem Pseudonym Jack Henry Hopper veröffentlichte.
 
In den 90er Jahren entstanden letzte Comics mit
"Madame" (91), "Bob Morane" (92) und
"L'Hôtel du con d'or" (93), kurz darauf
verstarb er im Alter von nur
43 Jahren.


 
 
Back.................................................Artwork © by the artist