HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Tom Gill

Tom Gill

 1913 - 2005

.
.
Tom Gill arbeitete am Anfang 
seiner Laufbahn als Zeichner für 
"The Daily News". Ab 1940 wandte 
er sich vermehrt dem Comic zu und fertigte zunächst 
Bleistift- und Tuschezeichnungen für die Serie "The Scientist's 
Haunted House" (40) sowie für "Blue Bolt Comics", "Wings Comics" und "Target Comics".

1946 
wechselte 
er zur "New York Herald-Tribune", 
wo er den Comic-Strip "Flower Potts" zeichnete.

In den 50er Jahren folgte der Durchbruch in der Comic-Szene. 
Zunächst schuf er die Western-Figur "Red Warrior, von dem sechs Ausgaben 
bei "Atlas Comics" erschienen, ehe er für Dell Comics die Serie "The Lone Ranger" zeichnete. 
Diese Serie führte er während 11 Jahren und war damit einer der Artisten, die am längsten an einer 
Comic-Buch-Serie arbeiteten. Die Geschichten erlebten von 1964 bis 1975 eine Neuauflage beim "Gold 
Key Comics" Verlag. Weitere Arbeiten aus Tom Gills Feder sind "Bonanza", "Billy the Kid", "Ricky 
Stevens", "The Man from U.N.C.L.E." und "Fury". Nebenbei gab Tom Gill in New York 
auch Unterricht in den Bereichen Cartoon und Kinderbuch-Illustrationen. Seine 
Autobiographie "Misadventures of A Roving Cartoonist: The Lone 
Ranger's Secret Sidekick" wurde erst nach 
seinem Tod publiziert.


 
 
Back.................................................Artwork by the artist