HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Eugen Gliege

Eugen Gliege

 1949

..
 
                                           Eugen Gliege begann 
                                       nach seinem Abitur ein Leh-
                                    rer Studium, welche s er 1972 
                                  abschloss.  In den  kommenden  7 
                                 Jahren arbeitete er als Lehrer an der 
                                Polytechnischen Oberschule  in Wachow. 
                          Das Zeichnen begleitete ihn  schon früh und 
                bereits 1971 konnte  er erstmals  eine Zeichnung im 
                 Bauern-Echo publizieren. 1981 wurde er freiberuf-
                   licher Pressezeichner  und arbeitete  dabei zu-
                            sammen  mit  seiner Frau  für  viele 
                                  Zeitschriften, darunter "Eu-
                                     lenspiegel", "Die Berliner 
                                      Zeitung" und "Die neue 
                                    Zeit". Von 1987 bis 1990 zeichnete er 
                              zusammen mit seiner Frau Constanze 45 Folgen der Figuren 
                           "Fix und Fax in der DDR-Comic-Zeitschrift "Atze", eine Serie, die ursprünglich 
                       von Jürgen Kieser stammte. In  den 90er Jahren  betätigte sich Eugen Gliege auf-
                      grund  der Wende  als Möbelverkäufer, ehe  er ab 1997 wieder als freiberuflicher 
                    Zeichner seinen Lebensunterhalt verdienen  konnte. Zu  seinen Publikationen gehören 
                        Sagen in der Märkischen Allgemeinen Zeitung, das Buch "Gar lustig ist die 
                                  Jägerei" und das Buch "Dicht daneben ist auch vorbei".

 
 
Back.................................................Artwork by the artist