HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Peter Gullerud

Peter Gullerud

1957

.

Der Animationszeichner Peter Gullerud erlernte 
sein Zeichentalent im Selbststudium.
Zunächst studierte er Theologie,
brach die Ausbildung aber ab,
um eine Anstellung als
Animationszeichner in
Los Angeles
anzunehmen.

1978 war er als Zeichner für die Hanna-Barbera-Serie
"The Fred and Barney Show" (78) tätig, es folgte der Zeichentrickfilm
"Heidi's Song" (82). Danach wechselte er zu Disney, wo er mehrere Jahre
lang an teilweise bekannten Trickfilmen mitzeichnete. Dazu gehören die Filme
"Tron" (82), "The Black  Cauldron" (85),  "The Great Mouse Detective" (86),
"Oliver & Co" (88), "Little Mermaid" (89), "The Rescuers Down Under" (90) und
"Aladdin" (92). Danach arbeitete er für Filmation und vor allem Warner Brothers.
Für WB war er an den Animationsfilmen " Taz-Mania" (92), "Tiny Toon
Adventures" (92), "Space Jam" (96), "Quest for Camelot" (98),
"Bluebard",  "The Iron Giant" (99) und "Aquaman" beteiligt.

Für andere Produktionen zeichnete er für "Happily Ever
After" (90) und "The Swan Princess" (94).

Neben seiner Tätigkeit als
Animationszeichner schuf
Peter Gullerud auch die
Cartoons "The Last
Wizards
" und "Ralph
Ridgerunner". Daneben
entstanden Comics wie "Grootlore" (89)
bei Fantagraphics, "Hueby" (02) für The Chicago Reader",
"The Two Matches" nach einer Geschichte von Robert Louis Stevenson
und die Buchillustration zu "Flying With Wounded Wings" nach seiner eigenen Geschichte.

Für die Schauspielerin Tippi Hedren fertigte er mehrere Illustrationen für das Shambala Preserve in Acton an.

In den letzten Jahren konzentrierte sich Peter Gullerud auf seine Leidenschaft - die Malerei.
Er ist Mitglieder der "Animators Guild of America".
 

Please also visit his homepage


 
 
Back.................................................Artwork © by the artist