HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
John Halas

John Halas

1912 - 1995

.
.
Der Animationsfilmer John Halas wurde 
in eine künsterische Familie hineingeboren, sein Vater Paul Halas 
war Comic-Zeichner. So erstaunte es nicht, dass auch John Halas in diesem 
Bereich erfolgreich tätig. Nach einer Ausbildung in Budapest und an der Akademie 
der feinen Künste in Paris studierte er beim Special-Effect-Künstler George Pal. Als er
1936 nach London ging, traf er dort die  Animationszeichnerin  Joy Batchelor. Die beiden 
heirateten und  gründeten  1940 das grösste  Cartoon Filmstudio Englands mit  "Halas  and 
Batchelor Animation  Ltd.". In den kommenden Jahren  realisierten die beiden als Regisseur, 
Animationszeichner  oder Produzenten  Filme  wie "Carnival in the  Clothes Cupboard" (41), 
"Filling the Gap" (42), 
"Train Trouble" (43), 
"Handling Ships" (45), 
"New Town" (48), "Charley's 
March of Time" (48), "Heave Away 
My Johnny" (49), "As Old as the Hills" (50), 
"Spring and Winter" (51) und "The Owl and the Pussycat" (52).
 
1954 realisierten die beiden den ersten abendfüllenden und in Farbe 
gestalteten  englischen Animationsfilm  mit "Animal  Farm", welcher  ein 
Riesenerfolg wurde und auch heute noch regelmässig im Fernsehen ausgestrahlt 
wird. Weitere Filme waren "The Candlemaker" (57), "The Christmas Visitor" (59), 
"Popeye  the  Sailor" (60-61), "Automania 2000" (64), "Dodo, the Kid from Outer 
Space" (65), "The Qeustion" (67), "The Five" (70), "Max und Moritz" (77), "Dream 
Doll", "Autobahn" (79), "Bio Woman" (80) und "Players" (82). In seiner langjährigen 
Laufbahn haben Halas und Batchelor rund 2000 Animationsfilme hergestellt. Dabei 
waren sie auch immer für neue Innovationen offen und experimentierten mit 
Holographie, 3D-Animation und Computeranimation. So entstand 
1981 der erste vollständig digitalisierter 
Cartoon "Dilemma".

 
 
Back.................................................Artwork by the artist