HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Hermann alias Hermann Huppen

Hermann Huppen

 1938

.
.
Der Comic-Zeichner Hermann Huppen,
der sich in der Comic-Szene einfach
"Hermann" nennt, studierte zunächst
Möbeldesign und arbeitete danach
als Innenarchitekt.
 
1964
brachte er
seinen ersten
Comic zu Papier,
welcher in "Spirou"
veröffentlicht wurde.
Zusammen mit dem Texter
Greg schuf er 1966 die Comic-Serie
"Bernard Prince/Andy Morgan", welche erfolgreich in
"Tintin" publiziert wurde. Es folgten weitere erfolgreiche
Comic-Serie mit "Comanche" (69) und "Jugurtha" (75).
 
Als er 1977 die immer noch laufende Comic-Reihe
"Jeremiah" herausbrachte, war er nicht nur als
Zeichner sondern auch als Texter verantwort-
lich. Weitere Arbeiten folgten mit "Hey,
Nick! Are You Dreaming" (81), "Les
Tours de Bois-Maury" (83) und "Le
diable des sept mers" (08).
 
Neben seinen Serien schuf Hermann auch viele eigenständige Comic-Bände wie "Alerte aux pirates" (80),
"Les Dalton" (80), "Abominations" (88), "Missié Vandisandi" (91), "Sarajevo Tango" (95), "Le secret
des hommes-chiens" (95), "Caatinga" (97), "Wild Bill Is Dead" (97), "Liens de sang" (00), "Lune
du guerre" (00),"Manhattan Beach 1957" (02), "Zhong Guo" (03), "The Girl from
Ipanema" (05), "Sur les traces de Dracula: Vlad l'empaleur" (06), "La vie
exagérée de l'homme Nylon" (07), "Afrika "(07) und
"Une nuit de pleine lune" (11).
 
Zwei seiner Comic-Geschichten wurden in der Zwischenzeit auch verfilmt:
Die Serie "Jeremiah" (02-04) mit Luke Perry, Sean Astin und
Malcolm-Jamal Warner sowie "Die Bluthochzeit" (05)
mit Armin Rohde, Uwe Ochsenknecht und Josef
Heynert (basierend auf "Lune de Guerre").

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist