HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Florian Julino

Florian Julino

1939

.
.
Der Comic - Zeichner Florian Julino 
ist in erster Linie für seine unzähligen Beiträge 
zu den Fix und Foxi-Geschichten bekannt, für die er von 1961 
bis 1966 und von 1974 bis 1984 Bilder zu Papier brachte. Seine zeichnerischen 
Fähigkeiten vertiefe  Florian Julino als Grafiker-Lehrling  bei seinem Vater. Ab 1956  verdiente  er 
sich seinen Lebensunterhalt mit Retuschen und Karikaturen für die Jugendzeitschrift "Bravo" sowie verschiedene Bücher.
 
Als  er  1961 als  Zeichner  und Art Director  zum Kauka - Verlag 
kam, war dies der Beginn einer äusserst arbeitsintensiven Laufbahn, 
in der er  die Fix und Foxi-Ausgaben nachhaltig beeinflusste. 1964 
durfte  er in  den Fix  und Foxi-Heften  auch eine  eigene Kreation 
einem  breiten Publikum vorführen mit "Diabolino" - die  Geschichten 
erzählte er jeweils ohne Texte. Die Figur erlangte sehr schnell grosse 
Popularität und scharte eine grosse Fangemeinde um sich. Sein eigen-
williger Zeichenstil  nominierte  ihn auch  dazu, für  etliche Fix und 
Foxi-Hefte die  Titelbilder zu  gestalten, die  durchgehend  in allen 
Jahren seiner  Tätigkeit für  den Kauka-Verlag entstanden. Auch für 
Ergänzungen in der Welt  der Fix und Foxi-Figuren  war er  aktiv, so 
lancierte er  das  Knoxomobil und  die Villa von Knox. Und schliesslich 
verdankte ihm  die Figur  Lupo, dass er von  der  früheren Nebenrolle 
immer  öfter  auch als Hauptfigur  in einzelnen Geschichten hervorging.
 
1966 verliess  Florian Julino den Kauka-Verlag vorübergehend und arbeitete bei  CBC-Television in Toronto als Grafiker 
und Illustrator. Nach Deutschland zurückgekehrt, arbeitete er als freischaffender Künstler und kam 
1974 erneut zum Kauka-Verlag, wo  er bis 1984  regelmässig zeichnete. Danach 
entstanden nur  noch  sporadisch Beiträge für Fix und Foxi. Zu 
Florian  Julinos weiteren  Comic - Schöpfungen 
gehört "Die geheimnisvolle Insel" mit 
der Figur Mischa, zudem steuerte 
er Comics bei für Publikationen 
wie das "Pumuckl-Heft", 
"Quix" und gestaltete 
Cartoon-Glück-
wunsch-
karten, 
illustrierte 
das Buch "Wickie 
auf grosser Fahrt" und 
entwarf Diddl-Cartoons für Depesche.

 
 
Back.................................................Artwork by the artist