HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Daniel Kox

 1952

.
.
Der Comic-Zeichner Daniel Kox konnte seinen
ersten Comic "Vladimir et Firmin" 1970 bei Samedi Jeunesse
publizieren, die die Geschichten eines Försters und eines Wilderers erzählen.

Drei Jahre später arbeitere er als Assistent von Dino Attanasio für dessen "Spaghetti"-Serie,
wo er viel über das Zeichnen von Comics lernen konnte.

1974 kam er durch Vermittlung von Peyo zu Spriou von Editions Dupuis. Dort zeichnete er
zunächst "Nature Jeunesse" und assistierte Francis bei "Marc Lebut et son Voisin"

Als er zusammen mit dem Autor Raoul Cauvin die Comic-Figur Agent 212
1975 ins Leben rief, schaffte er den Durchbruch.
Agent 212 wurde schnell sehr populär und ab 1981 erschienen die
Erlebnisse um den Verkehrspolizisten Arthur auch als Alben - insgesamt
wurden bisher 28 Alben publiziert.
In Deutschland wurde die Serie auch in "Fix und Foxi" unter
dem Titel "Bully Bouillon" veröffentlicht.

Neben Agent 212 schuf Daniel Koch auch den Comic
"Les Indésirables", welcher zwischen 1978 und 1981 erschien.
Zudem beteiligte er sich zusammen mit Louis-Michel Carpentier, Malik und Jidéhem
an der erotischen Comic-Serie "Chansons Cochonnes" von 1990 bis 1992.
Mit Jidehem hatte er bereits als 15-jähriger Kontakt und erhielt von ihm wertvolle Tipps als Zeichner.

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist