HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Stan Lynde

Stan Lynde

1931 - 2013

.

Der Comic-Zeichner Stan Lynde besuchte die Universität von Montana in Missoula.

Als er 1958 den Comic-Strip "Rick O'Shay" zu Papier brachte, konnte er mit 
dieser Arbeit sowohl bei den Kritikern als auch bei den Lesern einen grossen Erfolg feiern. 
Er führte die Serie bis 1977 fort, ehe er das Syndikat, welches den Comic vertrieb, verliess.
Die Serie wurde danach von Alfredo Alcala fortgesetzt.

Zwei Jahre später kreierte Stan Lynde den Comic "Latigo",
welcher vier Jahre lang in Zeitungen erschien, aber nicht an
den Erfolg von "Rick O'Shay" anknüpfen konnte.

Weitere Arbeiten folgten mit "Grass Roots" (84-85) und Ende
der 80er Jahre im Auftrag der Zeitung "Dagens Industri" der Comic
"Chief Plenty Bucks". Die Serie wurde jedoch erst 1997 in Skandinavien veröffentlicht, neu
unter dem Titel "Chief Sly Fox".

2002 entstand für "Fantomen" der Comic "Bad Bob".

Mit dem von ihm und seiner Frau gegründeten Verlag "Cottonwood Publishing" veröffentlichte
er nebst Neuauflagen seiner Comics auch eigene Romane wie "The Bodacious Kid" (96),
"Careless Creek" (98), "Vigilante Moon" (03), "Saving Miss Julie" (04), "Marshal
of Medicine Lodge" (05), "Summer Snow" (06), "Vendetta Canyon" (08),
"To Kill a Copper King" (10) und
"The Big Open" (12).
 


 
 
Back.................................................Artwork © by the artist