HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Chris Renaud

Chris Renaud

 1966

.
.
Der Comiczeichner, Animationsfilmer und
Regisseur Chris Renaud absolvierte ein Studium für Illustration
an der Syracuse Universität und er konnte sich danach als Comic-Zeichner
bei Marvel Comics etablieren. Dort zeichnete er von 1996 bis 1998 die Serie "Star Trek:
Starfleet Academy", e sfolgten für Dark Horse die Serie "Hell Night" und für DC die Serien
"Aquaman" und "JLA".  Schliesslich wandte er sich den bewegten Bildern zu und er arbeitete zu-
nächst als Animator für die Trickfilmserie "The Book of Pooh" (00). Weitere Arbeiten folgten wie
"It's a Big Big World" (06). 
Ab 2004  arbeitete Chris Renaud  als Storyboard-Zeichner  für die Blue  Sky Studios, wo er den
Durchbruch schaffte und sein Name wurde einem breiten Publikum bekannt. Er zeichnete an den
Kino-Animationsfilmen "Robots" (05), "Ice Age: The Meltdown" (06), "Banyard" (06), "Horton
Hears a Who!" (08) und "Ice Age: Dawn of the Dinosaurs" (09). Populär wurde er in dieser
Zeit dank des Auftrags von Blue Sky, für die DVD-Ausgabe von "Ice Age: The
Meltdown" (06) einen sechsminütigen Kurzfilm über das Eichhörnchen
Scrat zu realisieren. Der Kurztrickfilm war derart
erfolgreich, dass er
für einen Oscar als
bester animierter
Kurzfilm nominiert
wurde und war Chris
Renauds erste Regiearbeit.
 
In den nächsten Jahren betätigte er sich
als Charakter-Designer bekannter Animationsfilme
und avancierte schliesslich zu einem der erfolgreichsten
Animationsfilm-Regisseur der Gegenwart. Mit seinem Wechsel zu "Illumination
Entertainment" folgte der Höhepunkt seiner Laufbahn. Dort kreierte er nicht nur Charakteren
für Animationsfilme, sondern führte auch Regie und war als Produzent tätig. Er schuf dort die
Charakteren  zu  den Filmen "Orientation Day" (10), "Home  Makeover" (10), "Banana" (10),
"Despicable  Me 2" (13) und "Despicable Me 3" (17).  Als  Regisseur  realisierte  er
"Despicable Me" (10), "Despicable Me: Minion Madness" (10), "The Lorax" (12),
"Despicable Me 2" (13), "The Secret Life of Pets" (16) und "The Secret
Life of Pets 2" (19), oft zusammen mit Pierre Coffin und Eric
Guillon und schuf somit einige der erfolgreichsten
Animationsfilme dieses Jahrzehnts.
 
Als
Produzent
war er verantwortlich
für "Orientation Day" (10), "Home
Makeover" (10), "Despicable Me: Minion Madness" (10),
"Banana" (10), "Wagon Ho!" (12), "Serenade" (12), "Forces of Nature" (12),
"Training Wheels" (13), "Puppy" (13), "Panic in the Mailroom" (13), "Minions" (15),
"Minions: Mini-Movie - Competition" (15) "Cro Minion" (15), "Binky Nelson Unpacified" (15),
"Mower Minions" (16), "Weenie" (16), "Norman Television" (16), "Despicable Me 3" (17),
"The Grinch" (18) und "Minions 2" (20).
 
Für einige Trickfilmfiguren lieh er seine Stimme, so in den Produktionen
"Despicable Me" (10), "The Lorax" (12), "Wagon Ho!" (12), "Forces
of Nature" (12), "Despicable Me 2" (13), "Minions: Mini-Movie" (15),
"Cro Minion" (15), "The Secret Life of Pets" (16),
"Sing" (16) und "Norman Television" (16). 

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist