HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Richard Sala

Richard Sala

?

.
.
Der Cartoonist und Comic-Zeichner Richard Sala
begann nach seiner Ausbildung mit Abschluss in
Malerei als freischaffender Illustrator zu arbeiten.

1984 veröffentlichte er sein erstes Comicbuch
"Night Drive" (84) und man wurde erstmals auf ihn
aufmerksam. Er erhielt daraufhin Zeichenaufträge von
Art Spiegelman, für den er "RAW" zeichnete und von Monte Beauchamp,
für den er "BLAB" zeichnete.

Als eine seiner Geschichten aus "Night Drive" für das
Fernsehen animiert wurde, konnte er als Animator
für "Colossal Pictures" arbeiten.

In den kommenden Jahren
realisierte er zahlreiche
weitere Arbeiten als
Illustrator und
Comic-Zeichner,
u.a. zeichnete
er die Bücher
"The
Chuckling Whatsit" (97),
"Evil Eye" (98-01) mit der
Detektivin Judy Drood als Hauptfigur
und "Mad Night" (05).

Für Lemony Snicket zeichnete er "Little Lit"
und ein Drehbuch von Jack Keroucac aus den 60er Jahren
setzte er mit 70 Illustrationen in "Dr. Sax and the Great World Snake" um.

Zu seinen weiteren Arbeiten gehören "Hypnotic Tales" (92), "Black Cat Crossing" (93),
"The Ghastly Ones and Other Fiendish Frolics" (95), "Peculia" (02), "Maniac Killer Strikes
Again!" (03), "Peculia and the Groon Grove Vampires" (05) Dracula" (05), "The Grave Robber's
Daughter" (06) Delphine" (06-09), "Cat Burglar Black" (09) und "The Hidden" (11).

 
 
Back.................................................Artwork © by the artist