HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
François Walthéry

François Walthéry

1946

.
.
Der Comiczeichner François Walthery - er verwendete anfangs auch 
das Pseudonym Pop - konnte bereits im Alter von 16 Jahren seinen 
ersten Comic mit "Pip et Compagnie" veröffentlichen, welcher in 
der Zeitschrift "Junior" erschien. Unterstützt wurde er dabei 
vom Cartoonisten Mittéï, der ihm wertvolle Tipps gab.

Seinen professionellen Einstieg schaffte er bei Peyo, 
der ihn als Hintergrundzeichner für dessen Serien "Die 
Schlümpfe" und "Johann und Pfiffikus" engagierte. François 
Walthery überzeugte mit seinen Arbeiten, so dass man ihm 1963 die 
Nachfolge der Serie "Jacky et Celestin" von Will übertrug. Nachdem er von Peye 
die Serie "Benoit Brisefer" übernehmen durfte, begann er nebenbei, die Figur von 
Natascha - einer Stewardess - zu gestalten, welche ab 1970 in eigenen Alben 
erschien. Bis heute erschienen rund 20 Alben mit Natascha und ist 
gleichzeitig François Waltherys berühmteste Kreation.

Weitere Arbeiten aus der Feder von Walthéry 
entstanden mit "Rubine", "Le P'tit Bout 
de chique", "Le Vieux Bleu",  "Une 
femme dans la Peau" und 
"Noir Dessin".


 
 
Back.................................................Artwork © by the artist