HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Bill Ward

Bill Ward

 1919 - 1998

.
.
Der Comiczeichner Bill Ward wurde als William Hess Ward geboren. Nach einem Studim am Pratt Institut, 
welches er 1941 abschloss, versuchte er, beruflich Fuss zu fassen, wurde aber bei seinem ersten Bürojob 
wieder entlassen. Als er bei Jack Binder als Assistent angestellt wurde, konnte er seine Laufbahn im 
künstlerischen Bereich erfolgreich lancieren. Zunächst zeichnete er die Hintergründe 
für Fawcett Comics, dazu gehören "The Shadow", "Private Ward" (41) 
und "Bulletman No. 3" (42). Erstmals auf sich 
Aufmerksam machte er mit 
seiner 
ersten 
vollumfänglich entstandenen 
Arbeit für "Captain Marvel". Als er von George Brenner 
angestellt wurde, übernahm Bill Ward die Funktion eines Autors 
und Bleistiftzeichners für den Comic "Blackhawk", dafür ab 1946 auch 
Titelbilder. Während seiner Dienstzeit bei der US Army führte er seine 
zeichnerische Arbeiten  fort, u.a. erhielt er  von der Army den Auftrag, 
einen Comic zu entwickeln, der die Moral der Soldaten anheben sollte. 
Entstanden ist "Ack-Ack-Army" und wurde schon bald in vielen 
Army-Publikationen rund um die Welt publiziert. Mit 
seiner Kreation "Trochy" schaffte 
Bill Ward 
den 
endgültigen 
Durchbruch und es 
entstanden in den nächsten 
Jahren etliche Comic mit der Titelheldin.

1953 entstand Bill Wards vorläufig letzter Comicbuchbeitrag 
mit jeweils einer Story in "Blackhawk No. 63" und "Blackhawk No. 65" sowie 
"The Marvel Family No. 84". In den kommenden Jahren betätigte er sich erfolgreich als 
Cartoonist und publizierte seine Zeichnungen in unzähligen Magazinen. Vor allem seine humorvollen 
Sport-Cartoons erfreuten sich grosser Beliebtheit. In den 60er Jahren entstanden sporadisch 
erneut Comic-Beiträge, u.a. "Play Pool" und "The Adventures of Pussycat". Mit "Stella 
Starlet" und "Sugar Caine" zeichnete er Comics für den sogenannten Underground, 
erotische Illustrationen folgten für "Juggs" und "Leg Show" mit 
"Quest for a Big Pair" und "Debbie". 1977 zeichnete 
Bill Ward eine 4-Seiten-Geschichte 
über Judge Dredd für 
"The Mega-City 
5000".


 
 
Back.................................................Artwork by the artist