HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Chic Young

Chic Young

 1901 - 1973

.
.
Der  Cartoonist  Chic Young wurde  als Murat Bernard Young in Chicago  geboren.
 
Bevor er den Beruf eines Cartoonisten ergriff, arbeitete er als Stenograph, seine 
zeichnerischen  Fähigkeiten  vertiefte  er  gleichzeitig  in  Abendkursen  am Art 
Institute in Chicago. 1921 konnte er seinen ersten Comic-Strip mit "The Affairs 
of Jane"  publizieren,  es  folgte "Beautiful Bab" (1922) und  "Dumb  Dora" von
1924-1930. Als Chic Young 1930 seine neueste  Kreation mit "Blondie" zu Papier 
brachte, war dies der Beginn eines weltweiten Erfolgs. Blondie wurde schnell zum 
beliebtesten Cartoon der USA und gipfelte in 28 Verfilmungen in den 30er Jahren 
mit Penny Singleton als Blondie und Arthur Lake als ihr Ehemann Dagwood. 
1957 entstand eine Fernsehserie mit Blondie - erneut mit Arhtur Lake 
als Dagwood und Pamela Britton als Blondie sowie 1968 eine 
weitere Fernsehserie mit Patricia Harty als Blondie 
und Will Hutchins als Dagwood. Dank Filmen, 
Fernsehproduktionen, Blondie-Artikeln und 
Radio-Sendungen wurde Blondie ein 
wertvoller Markenartikel und 
Chic Young ein 
reicher 
Mann.
  
Chic 
Young 
zeichnete 
den Comic-Strip 
bis 1950, ehe er aufgrund 
einer Sehschwäche die Aufgabe des 
Zeichners an Jim Raymond übergab. Die Geschichten 
jedoch schrieb Chic Young bis zu seinem Lebensende. Insgesamt 
produzierte Chic Young mehr als 15'000 Cartoon-Strips mit Blondie.
 
Trotz dieses enormen Erfolgs hatte er noch Plataz für eine weitere Cartoon-Serie mit 
dem Titel "Colonel Pottersby and the Duchess", welche von 1935 bis 1963 lief.
 Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen gehört auch der Reuben Award 1948.
 Nach seinem Tod führte sein Sohn Dean Young die Blondie-Serie als 
Autor fort, die Zeichnungen werden von John Marshall und 
Frank Cummings angefertigt. Chic Youngs Bruder 
Lyman Young war ebenfalls ein Cartoonist, 
dessen grösster Erfolg 
"Tim Tyler's 
Luck" 
war.

 
 
Back.................................................Artwork by the artist