HOME INDEX
Französischer Film
MAIL English Version

 


Jeanne Boitel


1904 - 1987

.
.
Die Schauspielerin Jeanne Boitel eroberte anfangs der 30er Jahre die franzöische Leinwand. Zu ihren ersten Filmen gehören "Un soir, au front" (31), "L'aiglon" (31), "Le petit écart" (32) und "Chotard et Cie" (32).

In den nächsten Jahren folgten weitere Rollen in bekannten Produktionen wie "Remous" (33), "Casanova" (34), "Rosmarin" (36), "Femmes" (36), "Le mariage de Verena" (38) und "Une main a frappé" (39).

Danach folgte ein 15-jähriger Unterbruch und sie konzentrierte sich in dieser Zeit ausschliesslich auf das Theater. Erst 1954 feierte sie ihr Comeback mit "Si Versailles m'était conté" (54), weitere Filme waren "Si Paris nous était conté" (55), "Napoléon" (55), "Marie-Antoinette reine de France" (56) und "Bonjour jeunesse" (57).

Ihre letzte filmische Arbeit entstand für die Fernsehserie "Le neveu d'Amérique (73).

Für ihre Teilnahme an der Resistance während der deutschen Besetzung wurde sie mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet und in die Ehrenlegion aufgenommen.
 

Weitere Filme mit Jeanne Boitel:
Un coup de téléphone (31) Si tu veux (32) Mauri des Maures (32) Conduisez-moi, Madame (32) Ah! Quelle gare! (32) 
Trois pour cent (33) Son autre amour (33) Le grillon du foyer (33) Famille nombreuse (34) Les dieux s'amusent (35) Les hommes de proie (37) Remontons les Champs-Elysées (38) Petite peste (38) Ceux de demain (38) Maigret tend un piège (58) 


 
Back