HOME EMAIL AUTOGRAMME 
VERKAUFSLISTE
DER SCHWEIZER FILM

 
 
Willy Frey


Foto: Praesens Film AG (P. Gassmann)

? - ?

.
.
Der Schauspieler Willy Frey debütierte 1942 beim Film mit "Steibruch" (42) an der Seite von Heinrich Gretler und Maria Schell.
In den nächsten Jahren folgten nur wenige weitere Filme wie Max Hauflers "Menschen, die vorüberziehen" (43) mit Therese Giehse, Lukas Ammann und Emil Hegetschweiler sowie unter der Regie von Sigfrit Steiner und Jacques Feyder in der Rolle des Dr. Lorenz in "Matura-Reise" (47) mit Anne-Marie Blanc, Margrit Winter und Blanche Aubry.

In den 50er Jahren agierte Willy Frei in den Produktionen "Frühlingslied" (54) mit Anne-Marie Blanc, René Deltgen, Elsbeth Sigmund, Oliver Grimm und Heinrich Gretler, als Pfarrer in Franz Schnyders "Uli, der Pächter" (55) mit Hannes Schmidhauser, Liselotte Pulver, Emil Hegetschweiler, Alfred Rasser und Leopold Biberti, "Zwischen uns die Berge" (56) mit Hannes Schmidhauser und Peter Arens sowie "Der 10. Mai" (57) mit Emil Hegetschweiler, Max Haufler, Heinrich Gretler und Paulette Dubost. Die meisten dieser Filme wurden vom Regisseur Franz Schnyder realisiert.

In den 60er Jahren entstanden seine letzten filmischen Arbeiten, erneut unter der Regie von Franz Schnyder. Dazu gehören "Geld und Geist" (66) mit Ruedi Walter, Margrit Rainer, Max Haufler, Erwin Kohlund und Peter Arens und "Die sechs Kummerbuben" (68) mit Peter Markus, Franz Matter, Margrit Rainer, Ruedi Walter und Ines Torelli.