HOME EMAIL AUTOGRAMME 
VERKAUFSLISTE
DER SCHWEIZER FILM

 
 
Eva Haefeli


Copyright: Praesens Film AG
Mit freundlicher Genehmigung P. Gassmann

1934

.
.
Die Schauspielerin Eva Haefeli gab nach einem Theaterbesuch ihre Absicht auf, als Zahntechnikerin zu arbeiten und nahm bei der bekannten Schauspielerin Ellen Widmann Unterricht.

Danach konnte sie beim Fernsehstudio Bellerive Fuss fassen und sie war bei der Geburtsstunde des Schweizer Fernsehens als Programm-Assistentin tätig.
Nur wenige Monate später wurde sie auch als Ansagerin engagiert. Parallel dazu nahm sie Schauspielunterricht bei Sigfrit Steiner.

1956 konnte sie erstmals vor die Kamera treten und sie verkörperte die Rolle der Tochter der titelgebenden Figur der Produktion "Polizischt Wäckerli" (56) unter der Regie von Kurt Früh. Zu ihren Mitspielern gehörten Schaggi Streuli und Margrit Rainer. Im gleichen Jahr folgte eine weitere Filmrolle, erneut unter der Regie von Kurt Früh und an der Seite von Schaggi Streuli und Margrit Rainer mit "Oberstadtgass" (56).

Nach diesen beiden Filmen konzentrierte sie sich auf ihre Theaterlaufbahn, die sie auch nach Deutschland führte. Dort heiratete sie den Theaterregisseur Theo Mezger.
Mit der Geburt der Kinder zog sie sich vorübergehend aus dem Rampenlicht zurück.

Anfangs der 70er Jahre kehrte sie zum Fernsehen zurück und man traute ihr die Moderation zur Sendung "Da Capo" an, die sie schnell populär machten. Später folgten weitere Moderationen wie "Treffpunkt" und "Fundus".