HOME EMAIL AUTOGRAMME 
VERKAUFSLISTE
DER SCHWEIZER FILM

 
 
Herbert Leiser

Herbert Leiser
Foto: C-Films AG

1941

.
.
Der Schauspieler Herbert Leiser absolvierte eine Ausbildung an der Schauspielschule in Stuttgart von 1965 bis 1968. Danach fasste er beim Theater Fuss und war von 1974 bis 1977 am Theater Neumarkt in Zürich engagiert.

Beim Film debütierte er mit "Der Gehülfe" (76) von Regisseur Thomas Koerfer.
In den nächsten Jahren blieb sein Hauptaugenmerk beim Theater - oftmals auch in Deutschland agierend, vor der Kamera trat er nur selten auf, darunter in "Fabian" (80), "Das gefrorene Herz" (81), "Der schwarze Tanner" (85) und "Reise der Hoffnung" (90).

Seit den 90er Jahren haben sich seine filmischen Engagements laufend gesteigert und man sah den ausdrucksstarken Mimen in Produktionen wie "Kinder der Landstrasse" (92), "Mekong" (95), eine Episode der Serie "Tatort: Am Ende der Welt" (98), "Heidi" (01), "Anjas Engel" (05), "Steinschlag" (05), "Der Keiler" (06), "Hello Goodbye" (07), "Die Standesbeamtin" (09), "Sonntagsvierer" (10) und "Sennentuntschi" (10).

Zu seinen jüngsten Filmen zählen "An meiner Seite" (12), "Der Teufel von Mailand" (12) und "Der letzte Mentsch" (14).

 
Weitere Filme mit Herbert Leiser:
Ludwig 1881 (93) Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei: Im Nebel verschwunden" (98) Seire "Tatort: Direkt ins Herz" (00) Stille Liebe (01) Alles wird gut (03) Piff paff puff (04) Ohne Gewähr (05) Sonjas Rückkehr (06) Tell (07) Kommissar Süden und das Geheimnis der Königin (08) Eine bärenstarke Liebe (08) Serie "Tag und Nacht: Der verlorene Sohn" (09) Verstrickt und zugenäht (10) Sommervögel (10) Die Käserei in Goldingen (10) Charly's Comeback (10) One Way Trip (11) Korpus (11) Das alte Haus (13) Clara und das Geheimnis der Bären (13)