HOME EMAIL INDEX FILMKOMPONISTEN AUTOGRAMME 
VERKAUFSLISTE

 
Alan & Marilyn Bergman


1925 & 1929

.
.
Das Ehepaar Alan & Marilyn Bergman bildeten ein co-geniales Paar, welches sich auf das Schreiben von Filmsongtexten spezialisierte und in diesem Gebiet äusserst erfolgreich waren. Daneben komponierten sie aber auch eigene Songs.

Unzählige ihrer Texte wurden in damaligen wie auch heutigen Filmen verwendet und 13 Oscar-Nominationen sowie 3 gewonnene Oscars in der Sparte "Song" zeugen von der hohen Qualität ihrer Arbeit.

In ihrer über 50jährigen Karriere arbeiteten sie mit namhaften Filmkomponisten wie "Michel Legrand, Marvin Hamlisch, John Williams, Johnny Mandel, James Newton Howard, Quincy Jones, Henry Mancini und Dave Grusin zusammen.

Marilyn Bergman wurde als Marilyn Keith in Brooklyn geboren und studierte Psychology und English an der New Yorker Universität.
1956 arbeitete sie erstmals mit Alan Bergman zusammen, zwei Jahre später heirateten die beiden.

Alan Bergman wurde ebenfalls in Brooklyn geboren und studierte an der Universität von North Caroline und am UCLA.
Erste Erfahrungen im Unterhaltungsbereich sammelte er anfangs der 50er Jahre als Direktor einer Fernsehshow für Kinder.

In den 60er Jahren fassten sie beim Film Fuss und seitdem wurden ihre Songs immer wieder in Filmen verwendet.
Dazu gehören u.a. die Produktionen "Stolen Hours" (63), "Fitzwilly" (67), "The Thomas Crown Affair" (68), "Gaily, Gaily" (69), "John and Mary" (69), "Wuthering Heights" (70), "Breezy" (73), "A Star Is Born" (76), "The Promise" (79), "Fame" (80), "Yes, Giorgio" (82), "Tootsie" (82), "Never Say Never Again" (83), "Yentl" (83), "Micki + Maude" (84), "Big" (88), "The January Man" (89), "Shirley Valentine" (89), "Switch" (91), "Sabrina" (95), "Twister" (96) und "Bogus" (96).

Zu den jüngsten Filmen mit Songs der beiden zählen "Next Friday" (00), "Austin Powers in Goldmember" (02), "The School of Rock" (03) und "Confetti" (06).

1980 wurden die beiden in die Hall of Fame der Songwriter aufgenommen.


 
Back