HOME EMAIL INDEX FILMKOMPONISTEN AUTOGRAMME 
VERKAUFSLISTE

 
Wolfgang Dauner


1935

.
.
Als professioneller Keyboarder machte sich Wolfgang Dauner schon früh einen Namen. Bereits Mitte der 50er Jahre spielte er in verschiedenen Musikformationen und gründete schliesslich ein Klavier-Trio.
 
1958 studierte er Trompete und Komposition an der Musikhochschule in Stuttgart, nebenbei erlernt er Jazz im Selbststudium.
 
In den kommenden Jahren wurde seine Musik immer vielseitiger und er betätigte sich auch im Bereich der Experimentalmusik und nutzte Geräusche für eigene Klangwelten. Er unterzog sich auch nie den Grenzen von E- und U-Musik sondern zeigte sich für alle Strömungen offen.
Von 1969 bis 1984 war er Leiter der Radio Jazz Group Stuttgart.
 
Als Musikbegleiter der populären Stars Marika Rökk, Zarah Leander und Lale Andersen begleitete er diese auf ihren Tourneen.
 
Seit anfangs der 70er Jahre schreibt Wolfgang Dauner auch die Filmmusik, meist zu Fernsehproduktionen.
Dazu gehören "Plonk" (72), "La vase" (73), "Endstation" (73), "Comenius" (75) mit Charles Régnier und Günther Strack, "Kameliendame" (78) von Tom Toelle mit Erika Pluhar und "Grandison" (79) mit Marlène Jobert, Jean Rochefort und Helmut Qualtinger.
1976 schrieb er zudem die neue Musik zum Stummfilmklassiker "Faust" (1926) von Friedrich Wilhelm Murnau.
 
In den kommenden Jahren schrieb er immer wieder für Filme die Musik, darunter "Ein Mann von gestern" (80) von Tom Toelle, "Kennwort Möwe" (86) von Tom Toelle mit Hans-Christian Blech, "Der Schrei der Eule" (87) von Tom Toelle mit Mathias Habich und Doris Kunstmann, "Tot oder lebendig" (87), "Unschuldig verurteilt?" (96) mit Jenny Gröllmann, "Der Weihnachtsmörder" (97) mit Thekla Carola Wied und "Ein Gauner Gottes" (04) mit Fritz Wepper.
Die msisten seiner Filmkompositionen schrieb Wolfgang Dauner für den Regisseur Tom Toelle.
 
Neben der Filmmusik schrieb Wolfgang Dauner 1968 das "Psalmus Spei" für Kinderchor und Jazz sowie die Jazz-Oper "Der Urschrei" 1976. 1992 folgte das Orchesterstück "When in Trouble Travel".
 

Weitere Filme von Wolfgang Dauner:
Das blaue Hotel (73) Die Kriegsbraut (74) Der aufregende Fall des Studienrats Adam Juracek (76) Wo geht's lang, Kutti? (78) Grüss Gott, ich komm von drüben (78) Serie "Tatort: Nebengeschäfte" (81) Rosi und die grosse Stadt (81) Ich fühle was, was Du nicht fühlst (82) Crash (88) Ich bin unschuldig – Ärztin im Zwielicht (95) Serie "Anwalt Abel" (91-97) Tod im Labor (97) Hans Kammerer, Architekt (01) Im Netz (06) 


 
Back