HOME EMAIL INDEX FILMKOMPONISTEN AUTOGRAMME 
VERKAUFSLISTE

 
Dominic Frontière

Dominic Frontiere

1931

.
.
Dominic Frontière erlernte schon im frühen Kindesalter verschiedene Instrumente, ehe er sich im Alter von 12 Jahren auf das Akkordeon konzentrierte. Es folgte ein erster Auftritt an der Carnegie Hall 1943.

Als junger Erwachsener spielte er in einer Big Band, ehe er anfangs der 50er Jahre nach Los Angeles ging und sich für das UCLA einschrieb. Schliesslich wurde er als Musical Direktor von 20th Century Fox engagiert und er schrieb unter der Anleitung von Alfred und Lionel Newman erste Filmkompositionen.

Zu seinen ersten Filmen gehören "Seven Thieves" (60), "The Marriage-Go-Round" (61) und "Hero's Island" (62). Mit der Titelmusik zur Fernsehserie "The Outer Limits" (63-64) wurde er auch einem breiteren Publikum bekannt.

In den kommenden Jahren enstanden weitere Filmkompositionen für "The Unknown" (64), die Serie "Branded" (65), die Serie "The Invaders" (67), die Serie "12 O'Clock High" (64-67) und "Hang'Em High" (68) mit Clint Eastwood.

In den 70er Jahren schrieb Dominic Frontière weiterhin für Film- und Fernsehproduktionen. Dazu gehören "Chisum" (70) mit John Wayne, die Serie "Immortal" (70), "Revenge" (71), "Hammersmith Is Out" (72), " The Train Robbers" (73), "Brannigan" (75), "Cleopatra Jones and the Casino of Gold" (75), "Perfect Gentlemen" (78) und "My Old Man" (79).

In den 80er Jahren nahmen seine Arbeiten für Film und Fernsehen ab und es entstanden nur noch wenige Kompositionen. Er schrieb u.a. die Musik zu "The Stunt Man" (80), "Roar" (81), die Serie "Matt Houston" (82-85), "Dark Mirror" (84), "The Aviator" (85), "Palomino" (91), "Color of Night" (94) und "Behind the Badge" (02).

Ein dunkles Kapitel in seinem Leben erlebte er 1986, als er wegen Steuerhinterziehung angeklagt und für schuldig gesprochen wurde. Er wurde schliesslich zu neun Monaten Gefängnis verurteilt.

Dominic Frontière gewann 1971 einen Emmy für "Swing Out, Sweet Land" (70) und 1981 den Golden Globe für die beste Musik zu "The Stunt Man" (81). Eine weitere Nomination folgte 1995.
 

Weitere Filme von Dominic Frontière:
One Foot in Hell (60) The Right Approach (61) Serie "The New Breed" (61) Serie "Stoney Burke: Point of Entry" (63) The Ghost of Sierra de Cobre (64) A Global Affair (64) Incubus (65) Billie (65) Serie "The Iron Horse" (66-67) Serie "The Fugitive: The Ivy Maze" (67) Serie "The Fugitive: The Judgment" (67) Serie "The Flying Nun: The Flying Nun" (67) Serie "That Girl" (67) Serie "The Rat Patrol" (66-67) Massacre Harbor (68) Serie "The Name of the Game: Fear of High Places" (68) Lost Flight (69) Popi (69) Number One (69) The Immortal (69) The Love War (70) Barquero (70) Serie "The Silent Force" (70) The Sheriff (71) On Any Sunday (71) Probe (72) Movin' On (72) Haunts of the Very Rich (72) Cancel My Reservation (72) A Name for Evil (73) Serie "Search" (72-73) Serie "Chopper One" (74) Fer-de-Lance (74) Who Is the Black Dahlia? (75) The Gumball Rally (76) Pipe Dreams (76) Yesterday's Child (77) Serie "Washington: Behind Closed Doors" (77) Serie "The Young Pioneers: Sky in the Window" (78) Defiance (80) Serie "Vega$" (78-81) Modern Problems (81) Don't Go to Sleep (82) Shooting Stars (83) Velvet (84) Harry's Hong Kong (87) Brutal Glory (89) Serie "Trade Winds" (93) 


 
Back