HOME EMAIL INDEX FILMKOMPONISTEN AUTOGRAMME 
VERKAUFSLISTE

 
Barry de Vorzon

Barry de Vorzon

1934

.
.
Der Filmkomponist Barry de Vorzon wuchs in einer musikalischen Familie auf. Sein Vater war der Sänger und Musiker Jules de Vorzon.
Seine künstlerische Laufbahn begann Barry de Vorzon 1957 ebenfalls als Sänger, daneben aber schrieb er bereits erste eigene Songs für andere Interpreten und war damit erfolgreicher als mit seiner Gesangskarriere.

Als Songschreiber arbeitete Barry de Vorzon regelmässig bis in die 70er Jahre, u.a. auch für die Gruppe "The Cascades" und dem Sänger Bobby Bare. Weit über 1000 Lieder stammen aus seiner Feder.

1970 entstand seine erste Filmkomposition für "R.P.M." (70) und er konnte in den nächsten Jahren weitere Filme mit Musik untermalen, darunter "Dillinger" (73), die Serie "S.W.A.T." (75-76), "Rolling Thunder" (77), "Ski Lift to Death" (78) und "The Warriors" (79).
1972 wurde er zusammen it Perry Botkin jr. Für einen Oscar für den besten Song "Bless the Beasts & Children" (71) zum gleichnamigen Film nominiert.

In den 80er Jahren schrieb Barry de Vorzon nochmals regelmässig die Musik zu Filmen wie "The Ninth Configuration" (80), "Xanadu" (80), die Serie "Private Benjamin" (81), "Looker" (81), die Serie "Simon & Simon" (81-89), "Jekyll and Hyde...Together Again" (82), "Mischief" (85) und "Intimate Strangers" (86).

Seine letzte Filmmusik entstand für "The Exorcist III" (90).

Neben seinen Kompositionsarbeiten gründete Barry de Vorzon auch die Valiant Records im Jahre 1960.

 

Weitere Filme von Barry de Vorzon:
Hard Times (75) Serie "Dog and Cat" (77) Lacy and the Mississippi Queen (78) Serie "In the Beginning" (78) Beach Patrol (79) Stunts Unlimited (80) The Comeback Kid (80) Reward (80) Tattoo (81) The Children Nobody Wanted (81) The Renegades (82) Lone Star (83) V: The Final Battle (84) Kojak: The Belarus File (85) Stick (85) Serie "The Twilight Zone: Healer" (85) Night of the Creeps (86)


 
Back