HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Hans Ahrens


? - ?

.
.
Der Schauspieler Hans Ahrens konnte in den 10er Jahren des deutschen Stummfilms eine Filmlaufbahn lancieren, die sich jedoch auf dieses Jahrzehnt begrenzte.

Seinen ersten Auftritt vor der Kamera hatte er in "In Teufelskrallen" (14), danach agierte er in den Produktionen "Die Söhne des Grafen Steinfels" (15), "Der Erbe von Walkerau" (15) und "Karlas Tante" (15).

In der zweiten Hälfte der 10er Jahre setzte er seine Filmlaufbahn erfolgreich fort und er wirkte in den Filmen "Die nicht sterben sollen..." (16),"Die Dorfprinzessin" (16), "Falsches Geld" (18), "Die Mausefalle" (18) und "Das wandernde Auge" (19).

Danach zog sich Hans Ahrens aus dem Filmgeschäft zurück. Es dauerte bis 1930, ehe er noch einmal in einem Spielfilm mitspielte bei Robert Wienes "Der Andere" (30) mit Fritz Kortner, Heinrich George, Käthe von Nagy,  Eduard von Winterstein und Oskar Sima.

Mit dem Kurzfilm "Die Saat geht auf" (35) mit Klaus Detlef Sierck und Kurt Seifert endete seine Filmlaufbahn.


Weitere Filme mit Hans Ahrens:
Kein schön'rer Tod (14) Eine Liebesgabe (15) Durch dick und dünn (15) Brot! (15) Er soll dein Herr sein oder – In der eigenen Schlinge gefangen (15) Die Himbeerspeise (16) Amanda, das kluge Hirtenmädchen (16) Liebe und List (16) Die nicht sterben sollen (16) Eine verfolgte Unschuld (16)...es hat nicht sollen sein (16) Das Licht in der Nacht (18) Unrecht Gut (19) Die Verführten (19) Das wandernde Auge (19) Der Andere (30) Die Saat geht auf (35)

 
Back